„Jugendschutz“ des tages

Nein, das ist nicht der postilljon, das ist zensurgeiler jugendschutz und der glühende wunsch nach internetz-personalausweisen:

Laut dem neuen JMStV-Entwurf will man die Hersteller von Betriebssystemen in die Pflicht nehmen. Sie sollen dafür sorgen, dass Minderjährige nur für sie geeignete Inhalte sehen können

Und, was ist die voreinstellung? Ist man als käufer einer persönlichen datenverarbeitungsanlage standardmäßig erwaxen und kann sich selbst „schützen“? Aber nein doch, man ist als käufer standardmäßig ein unmündiges und rechtloses kind und muss erstmal belegen, dass man es nicht ist — zum beispiel durch persönliche identifikation unter vorlage eines amtlichen ausweises:

Apple, Microsoft & Co. sollen ihre Betriebssysteme dahingehend „umprogrammieren“, damit die Nutzer per Voreinstellung unter 18 sind. Somit würde man bei jedem Nutzer grundsätzlich erstmal davon ausgehen, dass sie minderjährig sind

Hach, wie praktisch diese kinder doch immer sind, wenn man damit irgendwelche zensur- und totalüberwachungsideen durchsetzen will. Ansonsten sind die kinder der menschen- und intelligenzverachtenden BRD-scheißp’litik aber scheißegal und können schön weiter in kirchlichen kinderheimen langjährig gefoltert und/oder von der organisierten kriminalität der hl. röm.-kath. kinderfickersekte durchgefickt werden, ohne dass es strafverfolgung oder auch nur wirksame ermittlungsabsicht gäbe. Und kein BRD-scheißp’litiker stört sich daran, dass so ein sechzehnjähriger nicht einmal einen porno gucken darf, aber schon zur bundeswehrmacht gehen kann.

Ami go home!

US-Präsident Donald Trump will offenbar einen Teil der in Deutschland stationierten US-Truppen abziehen

[Archivversjon]

Ich wünsche den meist dunkelhäutigen, hier in der BRD stazjonierten US-besatzern viel spaß, wenn sie in ihren offen rassistischen scheißstaat zurückfliegen! Vielleicht habt ihr ja glück und dürft erstmal „nur“ die aufständische US-bevölkerung niedermähen, weil es euch ein uniformierter obermörder befiehlt, bevor ihr wieder irgendwo „freiheit, demokratie und menschenrecht“ hinbringt, wo man zufällig öl aus dem boden pumpen kann!

Wenigstens gibt es in den USA seit ein paar jahrzehnten keine plätze „nur für weiße“ mehr. Nur die denke ist noch da.

Gruß auch an US-präsident Donald Trump