Christentum des tages

Könnt ihr euch noch an Markus Söder erinnern, diesen minipräsidjalen exorzisten, der mit verordnung überall in der bayerischen verwaltung nagel nagel jesusgalgen aufhängen ließ. Diese verordnung wird jetzt endlich mal vom bayerischen vergewaltigungsgerichtshof überprüft:

Der Bund für Geistesfreiheit erkennt in dem Beschluss allerdings einen Teilerfolg. Denn darin heißt es: Der Kreuzerlass stelle einen Eingriff in die Religions- und Weltanschauungsfreiheit dar und sei „gezielt darauf gerichtet, jeden Behördenbesucher mit dem Kreuz zu konfrontieren“. Ein Sprecher des Verwaltungsgerichtshofs betonte aber, dass nicht jeder Eingriff in Grundrechte auch automatisch bedeute, dass er rechtswidrig sei

Willkommen in bayern! 👋

Und den deibel hats auch nicht vertrieben. :mrgreen:

Eine Antwort zu “Christentum des tages

  1. Wo kämen wir auch da hin, wenn jetzt jeder Verstoß gegen die Grundrechte temporären Privilegien rechtswidrig wäre …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.