Kristentum des tages

EKD will künftig in geschlechtergerechter Sprache kommunizieren

So so, die ev.-luth. ausbeuter-, kinderfolter- und mordkirche, die gerade noch vor drei jahren den kristlich-religjös motivierten judenhasser Dr. Martin Luther abgefeiert hat, als ob niemals etwas gewesen wäre in deutschland und als ob sich „von den juden und ihren lügen“ aus dem jahr 1543 nicht wie ein „prequel“ von mein kampf und wie eine anleitung zur entrechtung und ermordung von juden gelesen hätte, ausgerechnet diese höllengeborene ev.-luth. scheißkirche will jetzt also „geschlechtergerechte sprache“ benutzen.

Wer da spontan einen unwiderstehlichen lachzwang spürt, aber das lachen doch nicht so richtig frei aus seinem mund kriegt, hat mehr hl. geist in sich als diese ganze seit viereinhalb jahrhunderten spirituell bankrotte scheißkirche!

Sowas lebt, und Jesus musste sterben!

(Der beste tag für einen kirchenaustritt ist übrigens heute.)

2 Antworten zu “Kristentum des tages

  1. Wenn schon ein Präsident einer deutschen Universität – ok, erst ist Soziologe, also Scheinwissenschaftler, und die Uni liegt im Texas von Deutschland – sich in seinem Corona-Beitrag auf Telepolis einen geschlechtergerecht abbricht und nur das negativ konnotierte, generisch maskuline Wort „Verlierer“ nicht gendert (klar Frauen dürfen gefühlt keine Verliererinnen sein), dann weiß man was die Stunde geschlagen hat. Dass dann wundergläubige Institutionen wie die EKD auch diesen Gendermist mitmachen – geschenkt.

  2. Pingback: Frau Schwaetzer, Irmgard Schwaetzer! | Schwerdtfegr (beta)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.