Kurz verlinkt

Amtsgericht kapituliert und spricht Radfahrer schuldig

Und ja, die radwege in der hannöverschen südstadt sind stellenweise bis zur unbenutzbarkeit zugeparkt, und nein, selbst wenn man mal einen polizeibeamten darauf anspricht, etwas gegen die besonders grob verkehrsbehindernd parkenden autofahrer¹ zu tun, geschieht nichts. Seit jahren. Ich würde niemals die hildesheimer straße im normalen verkehr befahren, die ist viel zu gefährlich. Die bis zum döhrener turm ziemlich parallel laufende alte döhrener straße ist wesentlich besser und sicherer, obwohl man dort keine vorfahrt hat und an jeder kreuzung die glubschen aufsperren muss — aber es gibt dort keinen radweg. Parken tun die leute da aber auch wie die verhinderten henker, teilweise bis in die dritte reihe… und nein, es interessiert keinen scheißbullen in dieser scheißhauptstadt eines BRD-bundeslandes, dessen ministerpräsident sich seine regierungserklärungen bei VW korrekturlesen lässt.

¹Ich bin ja kein pedant und habe durchaus verständnis dafür, wenn jemand in einer gegend mit so einem parkplatzmangel mal ein bisschen apokryf parkt. Aber gegen die richtig asozjalen psychopaten mit autofahrerlaubnis sollte man ruhig mal etwas tun. Die vollhonks, die asozjal in der alten döhrener straße parken, sind übrigens immer die gleichen. Seit jahren schon. Ohne, dass es jemanden interessiert.

Fratzenbuch des tages

Wie, ihr nutzt ein äppel-wischofon (so genanntes eiFohn) und euch stürzen neuerdings alle möglichen äpps ab? Da könnt ihr mal sehen, in wie vielen äpps der trojanerkohd vom spämmer, stalker und datensammler fratzenbuch drinsteckt. Müsst ihr verstehen: aus bekwemlichkeit.

So, jetzt schön weiter für euer trojanifiziertes spottifein geld abdrücken! Und für die ganzen anderen trojanifizierten scheißäpps! So tolle musik!

EU-demokratenwertegemeinschaft des tages

Spanjen so zu seinen wahlberechtigten: der corona-test schlägt bei dir an? Oder du hast corona-artige symptome (erkältungsähnlich) und dein testergebnis noch nicht? Dann bist du auch nicht mehr wahlberechtigt [archivversjon]. Achtung, kwelle ist das käseblatt „der spiegel“, in meinen augen nicht mehr viel vertrauenswürdiger als die bildzeitung, und der verlinkt seine kwellen auch nicht, ist ja scheißjornalismus…

Äppel des tages

Äppel so zu den käufern seiner produkte: hej, du da, kauftrottel! Du machst da eine abdeckung über die im klapprechner eingebaute kamera. Was soll das? Brauchst du doch gar nicht. Wir lassen doch schließlich eine LED aufleuchten, wenn die kamera benutzt wird. Und außerdem darfst du hilflos in den kameraeinstellungen rumklicken und feste glauben, dass du nicht trotzdem ausgespäht wirst. Also mach deinen spannerschutz mal ganz schnell wieder weg! Nicht, dass du noch dein teures displäjh damit beschädigst!

Dass äppel überhaupt noch kunden hat… 😦

Hadmut Danisch des tages

Hadmut Danisch hat am eingenen beispiel mal mitbekommen, was das schlimmste problem für die gegenwärtige müllwirtschaft werden könnte: wenn menschen einfach mal eine zeitlang nur noch das kaufen, was sie auch wirklich brauchen

Die lobbyorganisazjonen des großen einzelhandels sind auch schon ganz herzzerreißend damit beschäftigt, in die mikrofone und kameras zu flennen [archivversjon] und der bummswirtschaftsminister denkt sich einfach willkürliche infizierten-grenzwerte aus, um sie zu beschwichtigen.

Das ist ja mal ganz was neues in der BRD…

Es gibt demnächst schärfere, rückgratlos durchgesetzte tier- und menschenrechte in der BRD:

Nach dem Fleischskandal […] kündigt die Politik Verbesserungen in der Tierhaltung an. Außerdem sollen Arbeiter künftig richtige Arbeitsverträge mit Sozialstandards erhalten

So in einem atemzug genannt klingt es sogar noch viel wahrer. :mrgreen:

Ach ja, eines noch. Werter kwasibeamteter SWR-kwalitätsjornalist Adrian Peter…

Warum dürfen sich kriminelle Multimillionäre auf Kosten ihrer Arbeiter bereichern? Das Geld, das diese Leute verdienen, gehöre in die Taschen der Arbeiter, die das Geld erwirtschaften, fordert der SWR-Journalist Adrian Peter

…haben sie sich eigentlich schon einmal das staatlich subvenzjonierte und von den dschobbcentern mit einem unendlichen strom ausgelieferter, weitgehend entrechteter und wehrlos gemachter menschen versorgte zeitarbeitsgewerbe angeschaut? Oder ist das in ihren blinden kwalitätsjornalistenaugen wieder gut, weil es ja mit stolzgeschwellter brust von der scheiß-SPD und den scheißgrünen unter Donald Schröder eingeführt wurde? Ach so ist das: sie stürzen sich nur wegen der aktuellen nachrichtenlage auf einen teilbereich der p’litisch gewollten ausbeutung, und ansonsten ist ihnen das ganze tema scheißegal? Na, dann halten sie ihr verdammtes lügenmaul, damit es nicht mehr so stinkt, sie feind! Und wundern sie sich nicht, wenn sie als feind betrachtet und behandelt werden, sie arschloch! 🤮