Ungeklärte Ursache

Wenn ich so etwas lese…

Nach ersten Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover war der 25-Jährige mit seinem VW Golf in nördlicher Fahrtrichtung unterwegs. Gegen 13:40 Uhr fuhr das Fahrzeug kurz vor der Anschlussstelle Mellendorf aus bislang ungeklärter Ursache nahezu ungebremst auf ein Stauende auf

…dann sehe ich vor meinem inneren auge unwillkürlich diese ganzen idjoten, die beim autofahren mit ihren scheißwischofonen beschäftigt sind und blind durch die stadt fahren, weils ihnen einfach scheißegal ist, wer dabei alles draufgeht. Nein, das sind nicht nur ein paar. Die gibts bestimmt auch auf der autobahn. 😦

Ist natürlich nur so ein verdacht.

Jetzt neu, gerecht und super: dekolonjalisierte fysik

Vergesst die unanschauliche stringteorie, eingerollte dimensjonen und das noch unverständlichere modell von irgendwelchen „branes“; vergesst hirnende differenzjalgleichungssysteme; vergesst die idee, dass man mühsam teorien bildet, welche die wirklichkeit möglichst gut beschreiben und diese ebenso mühsam und oft höchst aufwändig und teuer experimentell überprüft, um halbwegs gesichertes (und übrigens oft technisch anwendbares) wissen über den kosmos zu erlangen! Hier kommt die neue, gerechte und super fysik für das neue mittelalter… ähm… zeitalter der totalen gerechtigkeit:

Den Ansatz, Licht durch Wetter und Tierwanderungen zu erklären, ist hochinteressant [sic!]

Gut, dass ich fast tot bin. Das entspannt. Ich gehe der menschheit nur voraus und habe einen flüchtigen blick in eine zukunft geworfen, der mich gruseln lässt.

Fleisch des tages

Fellreste, Kotpillen, Nestbau: Mehr als fünf Monate haben in einem Produktionsraum eines Kühlhauses im niedersächsischen Dissen am Teutoburger Wald mutmaßlich Ratten gehaust. In dem Kühlhaus der Nagel Transthermos GmbH waltete vor allem die Firma LVD Fleisch GmbH Dissen, die in einem Teil des Raumes Fleisch zerlegt und behandelt hat. Das Kühlhaus war jedoch auch Lagerstätte für Waren der Tönnies-Gruppe

[Archivversjon]

Und wenn da kein fleisch von tönnjes dringelegen hätte, wäre es auch in den näxsten zehn jahren vermutlich niemanden aufgefallen, wie wohl sich dort die ratten fühlen, denn irgendwelche kontrollen gibt es in der „marktkonformen demokratie“ (A. Merkel) ja nicht mehr.

Ich wünsche auch weiterhin einen gesegneten appetit!

Die corona-hygjenemaßnahmen scheinen ganz gut zu wirken…

Bestatter in Kurzarbeit:
Zu wenige Beerdigungen?

Einige Bestattungsunternehmen haben gerade so wenig Aufträge, dass sie staatliche Hilfe in Anspruch nehmen. Geht die Zahl der Todesfälle in Deutschland während der Corona-Pandemie sogar zurück?

Oh, es ist vielleicht gar nicht die hygjene, sondern…

[…] Den Rückgang erklärt sie sich damit, dass in den Krankenhäusern weniger operiert werde als sonst […]

…die redukzjon des ärztepfuschs in den antihygjenischen BRD-krankenhäusern. Ja, das klingt plausibel. :mrgreen:

Corona des tages

Indien:
Herdenimmunität in Delhi in Sicht

In der Hauptstadt Indiens wurden bei 23 Prozent der Getesteten Antikörper des Corona-Virus gefunden […] Der Epidemiologe Jayaprakash Muliyil geht davon aus, dass in ein paar Wochen die Hälfte der Bevölkerung Delhis mit dem Virus infiziert sein könnte und damit die Herdenimmunität eintritt. Dass es jedoch noch keine sicheren Erkenntnisse gibt, wie lange sich die Antikörper halten, erwähnte er selbstverständlich auch

Ich bedanke mich bei der indischen bevölkerung dafür, dass sie unfreiwillig als testgruppe für das versprechen einer möglichen immunität nach durchstandener infekzjon dienen muss und uns ferner an einem lebensnahen beispiel zeigen wird, ab welchem grad der durchseuchung die vielversprochene „herdenimmunität“ so eintritt, dass man corona als erledigt betrachten kann. Ausgelernt optimistisch, wie ich bin, erwarte ich erstmal nichts gutes…

Wie es im verarmten indien mit den langzeitfolgen einer überlebten corona-infekzjon aussieht, will ich mir gar nicht erst ausmalen. Es würde mich nicht überraschen, wenn daran mehr leute als an der eigentlichen krankheit verrecken.