BRD-polizeien verhindern die seuchenbekämpfung

Weil ich das tema gerade in einem sehr kontroversen tschätt hatte: solange die im zuge der corona-schraubenlockerungen von unfreiwilligen corona-hilfspolizisten zur seuchenbekämpfung zwangsweise erhobenen daten der gäste von den BRD-polizeien für alle möglichen zwecke der polizeiarbeit „zweitverwertet“ werden, so lange würde ich da keine anderen namen als „Bruno Gorilla“, „Marijke Bonobo“ oder dergleichen — nebst ausgedachter anschrift und telefonnummer des zoologischen gartens — angeben. Und genau das — oder eine ähnliche strategie, seid einfach mal ein bisschen kreativ — empfehle ich auch jedem anderen menschen. Noch ist das lügen zum selbstschutz ja nicht verboten…

Nein, es bin nicht ich, der hier die seuchenbekämpfung konterkariert. Es sind die willkürlich und im rechtsfreien raum agierenden BRD-polizeien, die hier die seuchenbekämpfung konterkarieren und das befolgen an sich sinnvoller maßnahmen zu einem erheblichen privatsfären-nachteil für jene machen, die es tun. Ich hätte das auch lieber anders. Wer sich darüber beklagen will, beklage sich bitte bei der nächsten polizeidienststelle oder direkt beim jeweiligen innenminister seines bundeslandes.

Und jene gastronomen, die auf ihren gästen auf dem ausgedruckten zettel im acht-punkt-augenpulver-schriftgrad ein „einverständnis“ mit nutzung und weitergabe der angegebenen daten zu reklamezwecken reinwürgen wollen, statt froh darüber zu sein, dass ihr geschäft wieder läuft und ihre gäste wie menschen zu behandeln: geht einfach sterben, aber ganz ganz schnell! Ihr seid ganz schlimme opportunistische arschlöcher, die zivilisiertes miteinander verachten. Und ihr seid vielleicht — zusammen mit der zurzeit äußerst dumm agierenden scheißpolizei — die reklamegroschen zählenden schreibtischmörder einer zweiten corona-welle. Asozjale vollidjoten! 🤬

(Wenn ihr gastronomen auch nur ein bisschen respekt für eure gäste hättet, würdet ihr die von euch zwangsweise eingesammelten daten gar nicht für irgendwelche sachfremden verwertungen weitergeben, weder an die reklameheinis noch an die bullerei, und das problem wäre gar nicht erst entstanden. Aber hirn gibts leider nicht im äppstohr. Wie schon gesagt: ihr seid asozjale vollidjoten! Mit gruß von Max Mustermann!)

3 Antworten zu “BRD-polizeien verhindern die seuchenbekämpfung

  1. Lassen wir doch mal den Markt regeln!

    Der Dönermann so: „An der Kasse herrscht Maskenpflicht!“ Der Kunde dann so: „Alles klar, dann tschüss!“ Und auf zum Hinterhof-Italiener.

    Schwachsinn hin oder her, es gibt Optionen auch bei euch in der Stadt. Und die müsst ihr unterstützen und nutzen.

  2. Pingback: Nein, frau Kalayci, sie blödes stück senatorin | Schwerdtfegr (beta)

  3. Pingback: Juhtjuhbb des tages | Schwerdtfegr (beta)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.