Viel spaß beim pressesterben, FAZ!

Auf faz.net bedeutet man mir, ich solle entweder meinen Werbeblocker deaktivieren oder ein „besonderes Angebot“ – das werbefreie Onlineabonnement – annehmen. Der Link zu diesem „besonderen Angebot“ führt zurzeit zu einer 404-Fehlerseite, die ich aber immerhin auch mit eingeschaltetem Werbeblocker sehen kann. Ein testweise abgeschlossenes Probeabonnement – 30 Tage gratis – schaltete in der app zwar alle „F+“-Artikel frei, aber die Website lässt mich trotzdem nicht mit aktivierter Reklameabwehr rein. Das ist zumindest ein positiver Aspekt an kostenlosen Probeabonnements: Man spart schließlich doch noch eine Menge Geld

Und nun zur wirtschaft

Nach Hause gelieferte Pizza, Sushi oder vegetarische Kost – das war im Corona-Lockdown der große Trend. Der Online-Essenslieferdienst Delivery Hero konnte die Bestellungen im zweiten Quartal verdoppeln […] Profitabel ist Delivery Hero aber trotz des Corona-Booms noch lange nicht. Im ersten Halbjahr vergrößerte sich der Verlust sogar noch

[Archivversjon]

Wenn bei schamloser ausbeutung der mitarbeiter und sehr guten, so wohl niemals zurückkehrenden bedingungen für das eigene geschäft ein steigender umsatz zu sinkenden gewinnen führt, dann braucht man nicht viel gehirn, um zu sehen, dass der laden ein bankrottör ist. Aber wie wir alle wissen, haben akzjenkäufer nicht so viel gehirn, und wenn dann sogar noch irgendwas mit internetz, händi und äpp ist, dann ist das bisschen restgehirn völlig im arsch:

Anleger ignorieren die roten Zahlen. Sie sehen die große Wachstumsstory

Hej, investoren, wollt ihr mir nicht auch mal ein paar milljärdchen risikokapital geben. Ich fördere damit mineralöl auf dem mond und lege einen schlauch zur erde runter, damit wir den brennbaren schwarzen schlamm hier auf der erde haben. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie viel mineralöl es noch auf dem mond geben muss, da wurde ja niemals welches gefördert, das ist alles noch da. Ich brauche nur einen etwas größeren finanzjellen anschub! Danach fließt das geld aus der erde… ähm… aus dem mond! Kommt, investoren, ihr seid doof genug, und hej, das wird eine ganz große waxtumsgeschichte!!!1!!1! Nur ein paar milljärdchen. 💸🤣

Mit einer Marktkapitalisierung von inzwischen 19 Milliarden Euro gilt der Online-Essenslieferdienst als heißer Kandidat für den Dax-Aufstieg

Klar, irgendwer muss ja die lücke füllen, die der betrügerische bankrottör „wirecard“ gerissen hat, nachdem er beim bilanzfälschen erwischt wurde. 🤦

Grammatiknazis des tages

Die englisch-abteilung der rutgers-universität hat verlautbart, dass die richtige anwendung der grammatik eine versteckte form des rassismus sei, da sie studenten mit mehrsprachigem, nicht standardgemäßem „akademischen“ hintergrund der englischen sprache benachteilige

Kannste dir nicht selbst ausdenken, sowas!

S/M des tages

Der humanistische pressedienst erlebt gerade am eigenen leibe, warum es eine sehr dumme idee ist, seine kommunikazjon von einem börsennotierten unternehmen ohne seriöses geschäftsmodell abhängig zu machen. Geliefert wie bestellt, und serviert nach gutsherrenart.

Ich wünsche euch allen auch weiterhin viel spaß mit irgendwelchen börsennotierten S/M-unternehmen — sei es shitter, sei es fecesbook, sei es finter-gram — die ihr zur grundlage eures miteinanders und eurer kommunikazjon macht! Das internetz ist an euch eh verschwendet.

🤦‍♂️🤦🏿‍♀️ BRD-corona-leuchtturmprojekt des tages 🤦‍♀️🤦🏿‍♂️

Corona-Warn-App
iPhone-Lücke war seit Wochen bekannt

[Archivversjon]

Och, kommt schon, leute, die entwicklung dieses äppchens hat nur zwanzig milljönchen gekostet! Und der betrieb kostet nochmal anderthalb milljönchen im monat. Da könnt ihr doch nicht erwarten, dass das auch funkzjoniert. Kwatsch! Stattdessen werden wochenlang jubelmeldungen verkündet, wie viele leute sich den bundestroja… die corona-äpp schon runtergeladen haben, während längst klar ist, dass die gar nicht funkzjoniert. Könnt ihr euch ja trotzdem runterladen und eure akkus ein bisschen leernuckeln lassen. Wisst schon, so als schlangenöl für eure gefühlte sicherheit, damit eure „konsumzurückhaltung“ endlich mal nachlässt. Und damit ihr glaubt, dass das ministerjum unter Jens „bestens vorbereitet“ Spahn mal so richtig was tut. Ist ja in gewisser weise schon frühwahlkrampf. Hej, und geld ausgegeben hat er doch. Gut, einigen ist aufgefallen, dass es gar keine jubelmeldungen über die erfolge durch die scheißäpp gibt, und die hätte die PRessestelle der bummsregierung doch bestimmt rausgerotzt. Aber wer wird denn immer gleich so „negative“ gedanken haben, wenn es so tolle gefühlte sicherheit gibt. Doch nur jemand, der denkt.

Mein tipp: nehmt zur seuchenbekämpfung einfach ein heiligenbild! Das kostet keine zwanzig milljonen øre in der anfertigung, und ist genau so wirksam für die seuchenbekämpfung. Und das beste daran: ihr könnt es auch auf das mund-nasen-wärmtuch stempeln lassen, das schlägt gleich zwei fliegen mit einer klappe.

Gruß auch an Angela „marktkonforme demokratie“ Merkel, die diese lustige narrentruppe in die bananenregierung geholt hat.