Und nun zum sport

Man könnte ja glauben, dass kein speedrun in der kategorie „ohne monster“ mit der DooM-mäp E1M8 möglich wäre, weil dort der teleporter in den exit-raum erst zugänglich wird, wenn eine wand runterfährt und weil man die beiden fetten barons of hell totmachen muss, damit diese wand runterfährt. Ja, es gibt einen void glide, mit dem man auch in den exit-raum kommt, aber dafür braucht man die hilfe eines demons, um den richtigen winkel zu wand zu bekommen — ich glaube, den hat vor längerer zeit auch Zero Master entdeckt — also nichts für „ohne monster“. Nicht einmal, wenn man versuchte, sich mit einer nicht vorhandenen rakete durch die wand zu schießen. Der winkel stimmt einfach gar nicht, wenn man keinen demon als „ersatzwand“ benutzen kann. Das haben so viele leute probiert und keine möglichkeit gefunden, dass ich davon ausgehe, dass es so nicht geht.

Aber es gibt auch leute wie zero master, die auch im jahr 2020 noch völlig neue glitsches finden und reproduziert bekommen, und hier ist er nun: der speedrun DooM E1M8 phobos anomaly, no monsters in 1:29 [link geht zu juhtjuhbb].

Das wirkt unglaublich und wird auch durch die folgenden erläuterungen nicht so klar, wie ich es mir wünschen würde:

Obwohl das auch durch zufall passieren kann, verwende ich hier eine unglaublich genaue position. Zum beispiel ist doomguy 32×32 einheiten groß, ein gewöhnlicher imp oder shotgunner ist ebenfalls 32×32 einheiten groß. Innerhalb einer kwadratischen einheit gibt es insgesamt 2^32 verschiedene mögliche posizjonen, auf denen man sich befinden kann. Wenn man einfach nur einmal „vorwärts“ drückt, bewegt man sich schon fast acht einheiten, deshalb verwende ich selbst ausgedachte bewegungstechniken, um eine bestimmte ausgangsposition zu erreichen (336.00000000,1056.006073), und mache dann eine weitere bestimmte eingabe, um mich auf die koordinaten (342.947586,1058.494125) zu bringen, eine posizjon, die es mir dann in einem bestimmten winkel und mit straferunning erlaubt, reproduzierbar (wörtlich: jedes mal) durch die wand zu laufen. In der zeitspanne, in der ich auf die wand schaue, bewege ich mich also extrem langsam und versuche, in die richtige posizjon zu kommen. Natürlich gibt es viele verschiedene spezjelle posizjonen, in denen dieser trick funkzjoniert, aber dies ist eine, die ich gefunden habe. Ich habe dafür ein programm benutzt, das mit systematischem und vollständigen durchprobieren (wörtlich: roher gewalt) versuche durchführt, durch die wand zu kommen

Da sage noch mal jemand, TAS und speedruns von menschen schlössen einander aus. 😉

(Zero master macht auch TAS. Aber manchmal macht er auch in seinen „richtigen“ speedruns so schnelle wexel zwischen SR50 und SR40, um noch steuern zu können, dass es wie TAS aussieht. Der typ hat wirklich irre skills! Da kommt man selbst beim zuschauen auf einem viertel der geschwindigkeit nicht mehr mit.)

Ich bin jedenfalls gespannt auf die tiefere analyse des hier ausgebeuteten programmierfehlers, der so obskur ist, dass ihn 27 jahre lang niemand gefunden hat. Mein tipp: eine ungenauigkeit durch die tabellenorientierten sinus- und cosinus-berechnungen hat sich mit der eh nicht ganz so zuverlässigen kollisjonserkennung in DooM kombiniert, und so kommt man gerade ganz knapp durch die wand hindurch. Aber das ist natürlich nur geraten.

Erfreulich ist jedenfalls eines:

Also I guess I’m back to classic doom speedrunning again

Großartig! Und was für eine selbstneueinführung mit dieser ankündigung! 👍

Der kommentarbereich unter dem video ist göttlich. Viele bekannte speedrunner sind dabei, und natürlich auch das übliche juhtjuhbb-volk.

Eine Antwort zu “Und nun zum sport

  1. Oh toll Computer Spiele, wo Nobodys und Waschlappen jemand sein können. Virtuell.

    Schaut man sich die lange Reihe von angeblichen Spiele Tester an, frage ich mich, warum gewisse Programmier – und Denkfehler nicht erkannt werden. Ich denke da an ein Premium Spiel, wo man am Ende mit Low Health ankommt und durch eine massive Wand von der KI einfach abgeknallt wird, ohne jede Chance zur Verteidigung oder Sichtung des KI Gegners. Was testen die Hirnis eigentlich?

    Programmierfehler sind oft gar keine. Ungereimtheiten entstehen oft in der Kompliziertheit und keine Ahnung von Computern zu haben. Ich habe Action Spiele getestet, die einwandfrei waren, von Geister Fehlern mal abgesehen. Haste eine Granate in einen Raum geworfen, hast es krachen lassen, stürzte der ganze PC ab. Die Lösung dafür habe ich nie gefunden, bei den Cracks und Helden. Es liegt nicht daran, das man keinen Super Duper Boliden mit Wasserkühlung hat. War aber einfach. Expansionsmanager Emm386 usw werden von Idioten programmiert. Zum Spielen darf die Konfiguration nur das Nötigste aufweisen, nicht den ganzen Mist, mit dem man die Ressourcen oft zugekloppt hat. Schon ein Treiber XYZ ist da zu viel. Programmierer kommen sich mit ihren Schöpfungen oft auch in die Quere. Die Doom Struktur sagt doch schon alles. Wieviele Programmierer waren beteiligt? Die Testprogramme für Programmier Unfälle, könnte auch öfters mal ein Update, Upgrade, eine Aktualisierung vertragen. Aber alles muß ja schnell zusammen geschustert und verkauft werden, die Konkurrenz schläft ja nicht. Viele Fehler ergeben sich oft auch erst beim Langzeit Zocken. Da kollidiert der Geist der Maschine mit dem Hirn des Programmierers.

    Aber über Spiele und Doom zu diskutieren ist albern. Wo man wie bei Duke Nukem 3 D riesige Teletubbies, oder Alpträume von Programmierern und Entwicklern als Gegner hat. Eine Diskussion wäre es wert, warum Spiele Hersteller zu blöd sind ein relevantes Cheat Menu, wie bei Silent Hunter (Uboot dingsbums) zu integrieren. Spiele sollen Spaß machen, Unterhalten. Kosten einen Haufen Geld, nicht jeder downloadet sich eine geklaute, gecrackte Version, was auch komische Fehler verursacht. Wer im höchsten Schwierigkeitsgrad gewinnt ist kein Held, sondern ein Kindkopf. Jene die an der echten Front die Hosen voll haben, weil echte Munition weh tut und man da nicht mit einem Gamepad, Joystick die große Nummer ist. Spiele Hersteller haben auch den Belohnungseffekt nicht nötig. Schöne Schluß Sequenzen. Oder das man nach dem Gesamtsieg freie Wahl und Superhelden Modus hat, um noch mal richtig aufzuräumen. Es soll Leute geben, die nochmal Zocken. Statt fertig, wo ist das nächste Game, weil ich der Größte bin.

    Ich habe übrigens noch nie ein Computer Spiel verloren, weil die KI mit dem Mensch nicht mithalten kann. Wie man sich darauf was einbilden kann, nur weil man gut und clever „spielen“ kann, ist mir ein Rätsel. Die Spiele Veranstaltungen wo man den „Meister“ kürt, mit Millionen Werbeverträgen überschüttet. Da fragt man sich ob diese Kinder eigentlich noch alle Latten am Zaun haben. Uhh ich habe die fetten Teletubbies und Pixelmänchen .. ja was eigentlich? Simultan in die Pixel Welt wieder verteilt. Toll. Haben wir auf der Welt nicht echte Probleme und fehlende Helden ihr Kindsköpfe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.