Meikrosoft des tages

Meikrosoft weiß, was gut für dich ist und was du wirklich brauchst, und wenn du glaubst, die permanente überwachung durch meikrosoft nicht zu brauchen und deshalb die überwachungs-sörver in der hosts-datei ins nichts umleitest, dann sagt dir das antivirus-schlangenöl von meikrosoft, dass dein system gefährdet sei und „repariert“ die bedrohung, indem es deine gesamte hosts-datei durch die windohs-standardversjon ersetzt. Wo kommen wir da auch hin, wenn der kompjuterkäufer entscheiden will, was sein kompjuter macht!

Auch weiterhin viel spaß mit der illusjon, dass man privatsfäreschonend mit einem betrübssystem arbeiten könne, das als überwachungs- und datensammelsystem konzipiert wurde! Und viel spaß mit behörden und unternehmen, die einen von datenschutz faseln, aber windohs zehn benutzen!

4 Antworten zu “Meikrosoft des tages

  1. Der Check ( ohne Austausch ) der Hostdatei hat aber zumindest etwas Sinn, da gerade Malware gerne das Loopback Verhalten darin ändert, aber z.B. auch die noch recht nette Comodo Software erkennt HOST Datei Änderungen und will die Datei in den Urzustand zwingen… etwas unsinnig, daß dabei alle selbst eingepflegten Einträge flöten gehen. Meine HostDatei ist inzwischen rund 90MB groß und macht dadurch gerne mal eine Browserkaffeepause nötig. Man kann die zwar cachen ( extra Hosts Server / deXter ) aber die PiHole auf einem extra Gerät ( Linux ) ist da wieder sinnvoller. Was würden wir überhaupt machen, wenn wir kein Linux zur Hand hätten um MS oder Android besser abzuschotten ? Im Grunde ist die Hosts Datei aber gegen das eigene MS Betriebssystem einzusetzten sinnlos, da gerade MS bestimmte Tore immer offenhält und diese IPs in seinen DLLs hardcoded sind, und diese wichtigen Systemdateien werden natürlich gengelmäßig geuodatet, musst Du wissen…

  2. Kurz zur Faktenlage: Das war unter Windows XP sogar schon so, dass Hosts-Einträge gegen Microsoft-Shit geblockt wurden. Der Verweis
    127.0.0.1 microsoft.com
    wurde einfach ignoriert. Man muss eben einen guten Router benutzen, um sowas zu blocken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.