Überwachung des tages

Anomaly Six:
Geheime Tracking-Software für US-Behörden in vielen Apps

Das im US-Bundesstaat Virginia sitzende Unternehmen Anomaly Six kann heimlich Standortdaten von hunderten Millionen Mobilfunknutzern weltweit erheben und verkauft darauf basierende Bewegungsprofile an Kunden wie US-Behörden und Firmen. Die sensiblen persönlichen Informationen stammten von über 500 Apps, schreibt das Wall Street Journal (WSJ). Der im militärisch-industriellen Komplex verortete Betrieb habe dazu ein eigenes Software Development Kit (SDK) in einige der Mobilanwendungen integrieren können

Und immer wieder zeigt es sich: geräte, die als abhör- und träckingwanzen für die kompjuteranalfabeten des 21. jahrhunderts konzipiert wurden, werden eben auch als abhör- und träckingwanzen benutzt. Erich Mielke hätte euch alle so sehr geliebt! Die freiheits- und menschenrechte sind an euch einfach nur verschwendet.

Und bitte schön weiter daran glauben, dass die ganzen cyber-cyber-bedrohungen von china und russland ausgehen, während die scheißgeheimdienste der scheiß-USA euch am liebsten noch analsonden einpflanzen würden, um ihre datensammlung zu vervollständigen! Der stinkende onkel jornalist in presse und glotze hat euch ja jeden verdammten scheißtag erzählt, dass die chinesen und die russen ganz schlimme finger sind. Müsst ihr ganz fest dran glauben! Der hat ja so einen schönen anzug an, und so eine seriöse krawatte…

In hannover wird geschraubendrehert

Nachdem es jetzt wochenlang keine polizeimeldungen mit messer mehr gab, gibts heute eine polizeimeldung mit schraubendreher:

Nach derzeitigem Erkenntnisstand betrat der maskierte Mann gegen 20:15 Uhr die Tankstelle. Hier bedrohte er die 22-jährige Mitarbeiterin mit einem Schraubendreher und forderte das Geld aus der Kasse. Nachdem er das Geld in einer Tasche verstaute, flüchtete er nach draußen und fuhr mit einem Rad in Richtung der Straße Kugelfangtrift stadtauswärts weg

Warum ich nichts zu Olaf Scholz schreibe…

…wurde ich gerade gefragt. Hej, leute, soll ich hier jede narrennummer irgendeiner splitterpartei in eine lächerlichkeit ziehen, in der sie schon steht? Die SPD ist toter als tot, ein p’litische partei, deren wählerschaft ausstirbt, weil niemand, der eine zukunft vor sich hat, diese arschlöcher wählen kann, die offen als seine feinde auftreten. Und jetzt gibts von diesem eklig-gruslig halbverwesten wiedergänger ein entschlossenes „weiter so“, aber mit wumms. Was soll man dazu noch schreiben. Das ist nicht einmal mehr lustig, außer für menschen, die im hospiz lachanfälle kriegen. Langsam wird es zeit für aktive sterbehilfe, diese sinnlose kwälerei ist ja nicht mehr auszuhalten.

Die scheiß-SPD hätte einen teddybären mit sprechroboter und „smarter“ sprechblasen-KI aufstellen können, und sie hätte bessere schangsen gehabt als mit diesem in den dunkelkammern des vorstandes ausgehandelten Gerhard Schröder 2.0, der übrigens parteiobermotz (generalsekret) war, als die volxverarmung der Schröderschen agenda 2010 und der krieg in jugoslawjen zur sozjaldemokrakischen realp’litik wurde. Wenn dieses gesicht auf wahlplakate gestempelt wird, dann will man doch nicht wählen, dann bekommt man nur noch einen spuck- und speireflex. Dieses p’litische selbstmatt in einem zug ist wirklich kein wort mehr wert. Nur noch ein kleines bildchen.

Nächstes jahr wird gewählt. Der wahlkampf ist eröffnet, und zwar von den größten daran teilnehmenden idjoten. Ab jetzt steigt die hirnlosigkeit täglich. Als ob wir nicht schon genug scheiße wegen der coronascheiße hätten!

Grüße auch an die „voll linken“ parteivorsitzenden, deren name es nicht mehr wert ist, genannt zu werden. Voll der aufbruch. Mit wumms! 💥

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich kriegt alles raus! Der hat jetzt sogar rausgekriegt, dass alles zeug, das weggeschmissen wird, nicht einfach verschwindet, sondern irgendwo anders im gesamtsystem der erde wieder auftaucht und irgendwelche ökologischen wirkungen entfaltet. Niemand, ich wiederhole: niemand hätte das jemals für möglich gehalten!!1!!!!

Gefährlicher zerfall des tages

Das scheißihmezentrum in hannover-linden mag eine ruine sein, aber da fallen einem wenigstens noch keine steine auf dem kopf. Mitten in der hannöverschen innenstadt sieht das schon ganz anders aus:

Nach bisherigen Erkenntnissen informierten Zeugen gegen 00:45 Uhr die Polizei und die Feuerwehr über ein Betonstück in Größe eines Backsteins (20-30 Zentimeter), das offensichtlich von dem ehemaligen Fernmeldeturm an der Hamburger Allee, auch als „VW-Turm“ oder „Telemoritz“ bekannt, auf die Straße herabgefallen und in mehrere Teile zersprungen war. Der Stein verfehlte sie nur knapp. Sie blieben unverletzt. Daraufhin leiteten die Polizei und Berufsfeuerwehr Hannover umfangreiche Sperrmaßnahmen ein.

Zur Ursachenforschung wurde ein Höhenkletterer und zertifizierter Gutachter mit einer Drohne hinzugezogen. Dabei stellte er fest, dass ein Betonstück in etwa 70 Meter Höhe aus einer der Plattformen herausgebrochen war. Der Gutachter wird nun die Sicherheit des restlichen Gesteins überprüfen

Wenn man aus siebzig meter höhe ein betonstück von der größe eines backsteins auf den kopf kriegt, wird der sarg vor der beisetzung besser nicht noch einmal zum abschiednehmen geöffnet…

Benachteiligte, unterdrückte frauen des tages

Fiepser von @DegenRolf vom 10. august 2020, 17:23 uhr -- Men who undergo sex reassignment gain in life satisfaction, while the woman-to-man conversion reduces life satisfaction

Trans-menschen, die vom mann zur frau wexeln, gewinnen dabei an lebenszufriedenheit, während es den trans-menschen, die von der frau zum mann wexeln, dabei auch lebenszufriedenheit verlieren. (Man kann das im deutschen nicht so pragmatisch knapp wie im englischen sagen, oder genauer: ich kann es nicht.)

Niemand hätte das erwarten können!

Autowahn des tages

Was passiert, wenn man in der BRD mal gute radwege mit ordentlichem straßenbelag baut? Richtig, sie werden von renitenten autofahrern benutzt, und wenn da eine schranke vorgeschweißt wird, dann wird die schranke eben plattgemacht. Wo kommen wir denn da hin, wenn es gute straßen gibt, die nicht für das hl. auto sind?!

Und ja, da braucht es schranken. Verkehrszeichen interessieren diese autofahrer einen scheißdreck, wenn sie irgendwo langfahren wollen.