Nur auf corona zu testen reicht nicht…

Bayerns Gesundheitsministerin Huml (CSU) hat große Probleme bei den Corona-Teststationen eingeräumt. Bei insgesamt mehr als 85.000 durchgeführten Tests seien bei 44.000 die Befunde noch nicht übermittelt – darunter 900 positive

[Archivversjon]

Aber hej, hauptsache, es wird mal so richtig durchgetestet. Da muss man doch keinem getesteten zeitnah sagen, was das testergebnis ist. Man muss ja noch nicht einmal…

Vor einigen Tagen wurden die Ehrenamtlichen an den Teststationen von privaten Anbietern abgelöst. Sie übernehmen nun auch die Auswertung. Dadurch sollen Betroffenen schneller ein Ergebnis erhalten

…den menschen, die die arbeit machen, geld für ihre arbeit geben. Und jetzt lässt man das in unser aller bananistan einfach „private betreiber“ mit den richtigen beziehungen machen, denen man das geld anderer leute in die hand drückt, anstatt es diejenigen leute machen zu lassen, die vom geld anderer leute (meist ziemlich gut) entlohnt und besoldet werden, aber scheinbar zu doof sind oder zu sehr innerlich gekündigt haben, dass sie die benachrichtigung über testergebnisse selbst durchzuführen könnten. Schließlich muss man doch solitär am arbeitsplatzrechner spielen und noch eine tasse kaffee holen. Private betreiber können alles viel besser als der staat. Das kann jeder mensch jeden tag durch einfaches eisenbahnfahren überprüfen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.