„Cyber cyber“ des tages

Es hat einen Cyberangriff auf den Fuhrpark-Dienstleister der Bundeswehr gegeben, der auch Bundestagsabgeordnete chauffiert. Das Ausmaß ist derzeit unbekannt […] Damit könnten die Angreifer sensible Daten wie private Wohnadressen von Bundestagsabgeordneten erbeutet haben

Gut so, überwacht die freunde der totalen, anlasslosen überwachung! 👍

Mein tipp: da hat jemand in eine personalisierte phishing-mäjhl geklickt. Aber „wir wurden gehackt“ klingt ja immer so viel epischer. Und dann kann man auch immer so schön vom pösen russen oder pösen chinesen fantasieren…