„Cyber cyber“ des tages

Es hat einen Cyberangriff auf den Fuhrpark-Dienstleister der Bundeswehr gegeben, der auch Bundestagsabgeordnete chauffiert. Das Ausmaß ist derzeit unbekannt […] Damit könnten die Angreifer sensible Daten wie private Wohnadressen von Bundestagsabgeordneten erbeutet haben

Gut so, überwacht die freunde der totalen, anlasslosen überwachung! 👍

Mein tipp: da hat jemand in eine personalisierte phishing-mäjhl geklickt. Aber „wir wurden gehackt“ klingt ja immer so viel epischer. Und dann kann man auch immer so schön vom pösen russen oder pösen chinesen fantasieren…

Eine Antwort zu “„Cyber cyber“ des tages

  1. Igitt! Verllinkte d(emagogische)p(propaganda)a(®$©ḧĺö©ḧ€®)-Hunde$¢ħ€ı$$€. Vorwarnung bevor man reintritt, wäre nicht schlecht. Wenn schon nicht bei heise, wenigstens hier.
    Den Satz „Wir wurden bei unserer Dummheit erwischt“ wird man bei dpa auch nie lesen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.