Karlshure des tages

Während großverbrecher, die milljardenschäden zu lasten aller bewohner der BRD verursacht haben, auch weiterhin frei rumlaufen und sogar mit ehre und subvenzjonen überschüttet werden, damit sie nicht einmal so etwas ähnliches wie sich schämen müssen, hält die karlshure es für völlig in ordnung, wenn leute, die ihr essen aus müllcontäjhnern nehmen, dafür in den knast gehen [archivversjon].

Die verhängten geldstrafen werden fast immer im knast abgesessen. Menschen, die müll durchwühlen, sind fast immer sehr arm.

2 Antworten zu “Karlshure des tages

  1. In dem Fall war das ja nicht „ihr Essen nehmen“, sondern eine Protestaktion gegen Verschwendung. Ich interpretiere das so, dass die Aktivistinnen die nächsthärtere Handlungsweise gewählt hätten, wenn „Containern“ nicht genug gewesen wäre, um eine staatliche Reaktion zu provozieren. Also kann man sogar noch froh sein, dass bereits hier das Ende der Fahnenstange erreicht worden ist.

    Mittlerweile habe ich mir jegliches Mitgefühl für Leute abgewöhnt, die meinen, für symbolische Handlungen, d.h. um Aufmerksamkeit zu erlangen, gegen Gesetze verstoßen zu müssen. Solche Typen würden auch Dich und mich stalken, wenn sie merken, dass wir uns nicht flächendeckend tracken lassen: „Die schönen Daten sind doch noch gut“, würden sie sagen, und es würde ihnen als genügende Rechtfertigung erscheinen. Nee, Leute, so nicht.

    Da die Täterinnen jung sind, gehe ich davon aus, dass es noch Scharfmacher (GFF?) im Hintergrund gibt, die sie dazu angestachelt haben, die selber straffrei bleiben und überaus damit zufrieden sind, dass ihnen mal wieder ein paar Dumme die Kastanien aus dem Feuer geholt haben.

    Wobei: Zufrieden? Lobby-Organisationen sind nie zufrieden. Möglicherweise treiben sie es noch weiter. Vielleicht lassen sich die Aktivistinnen so weit radikalisieren, dass sie ihre Sozialstunden verweigern und eine teure Haft provozieren. Denn um Vermeidung von nutzlosem Aufwand geht es hier ja niemandem. Und für die Symbolik sind die Dummerchen zu vielem bereit. Wenn sie erst einmal polizeibekannt sind, lassen sie sich wahrscheinlich auch für dreckigere Aktionen einspannen. Die Hintermänner haben allen Grund zur Freude.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.