Die nachfolge der smartdinger ist gesichert

Nach den ganzen smart phones, smart speakers, smart cars und smart klopapierabrollern“ kommen jetzt endlich die love robots:

Lovot kann Kuscheln, reagiert auf Bewegungen und hat eine Kamera. Ist er wirklich die Zukunft menschlicher Beziehungen oder eine Gefahr für den Datenschutz?

Die psyche ist billig. Und kalt.

Wer möchte, kann natürlich auch den digitalen haustierersatz nehmen:

»Aibo« ist mit Kameras, Stimmerkennungs- und Berührungssensoren ausgestattet. So kann der Roboterhund seinen Besitzer erkennen und auf ihn reagieren. Daten, die »Aibo« generiert, werden in Cloud-Speichern verarbeitet

Die billige, kalte psyche ist dumm und ein idealer faschist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.