Coronaschule des tages

CORONA-POST: Blanke Wut

Die Klassenräume sind voll: 25, 27, 30 Schülerinnen und Schüler + Lehrkraft. Abstand durchschnittlich von mir gemessen: 40 cm. Pulte werden notdürftig auseinander geschoben, wenn es irgend möglich ist, oft ist es das nicht. Maskenpflicht besteht nicht im Klassenraum. Plexiglastrennwände gibt es nicht. Von Klimaanlagen, Raumbefeuchtern etc. ganz zu schweigen […] Streng getrennte Gruppen? Fehlanzeige. Das Kurssystem in der Oberstufe läuft „nach Plan“

Der text wird noch viel schlimmer.

Wer seine kinder lieb hat, wird alles dafür tun, sie noch für ein paar monate von den antihygjenischen zwangsschulen in der BRD fernzuhalten. Jeder vernünftige arzt wird ein entsprechendes attest unter irgendeinem vorwand ausstellen. Scheiß auf das schuljahr!

Die gefährlichsten „coronaleugner“ sind die in den BRD-regierungen, die keine probleme damit haben, ihre staatsbewohner wirtschaftsfördernd zu verheizen. Leider tut gegen diese üblen schreibtischkindermörder niemand etwas, und kein staatsfrommer scheißjornalist warnt vor ihren mörderischen machenschaften. Oder gibt etwa inzwischen belege, dass corona gar nicht so schlimm ist und dass die „coronaleugner“, vor denen ich allmedial gewarnt werde, wenigstens ein bisschen recht haben. Vor meine augen ist da jedenfalls noch nichts vorbeigeskrollt.

3 Antworten zu “Coronaschule des tages

  1. Na und ?! Mit Rentner und Kranken sieht es genauso aus. Span & Co lassen es sich in ihrer Millionen Villa mit Gärtner und Hauspersonal gut gehen. Der Rest kann zusehen wie er allein fertig wird. Wer glaubt Gerichte helfen einen, der glaubt wohl auch an den Weihnachtsmann.

    Eigentlich noch rüstige Rentner werden durch nichtstun fertig gemacht, so das sie im Heim verschwinden, wo das alte Fleisch noch profitabel wird, falls das Opfer die Misshandlungen lange genug überlebt. Die Prüfung von Pflegekräften wird ausgewürfelt, da rutscht schon mal ein perverses Schwein und Miststück durch. Es gibt Zimmer im Altenpflegeheim, die niemand betreten kann. Wie im Knast und man hat wohl was zu verbergen.

    Kranke können mehr als Gesunde. Rumgurken für jeden Scheiß. Wer keine dreckigen Medikamente schlucken will, verweigert die Behandlung. Das in den meisten Fällen Therapie statt Pillen angesagt ist, tut nichts zur Sache. Es geht nicht um gesund machen, sondern einen profitablen Kranken zu „pflegen“.

    Neue Medikamente gibt es seit vielen Jahren nicht mehr. Man würfelt die Wirkstoffe neu zusammen, klebt ein neues Etikett auf .. Voilà ein neues Medikament. Erfreulicher Weise mit kaum Wirkung dafür aber schöne Nebenwirkungen, für die man abermals ein Medikament braucht. Wie sollen medizinische Fortschritte möglich sein, wenn nur Trinkgelder fließen. Sehr viel mehr Geld fließt, um dreckige Medikamente zusammen zu schultern. Das zeigt die Millionen Profite der Pharmaindustrie jedes Jahr deutlich genug.

    Viele Menschen scheinen zu saufen, werden Antidepressiva, Benzos & Co wie Bonbons rein. Wo soll noch ein klarer Verstand zum Denken, Handeln herkommen. Demnächst wird man von einem Bullen abgeknallt, der Schuldunfähig ist, bei dem was man sich so einwirft.

    Naja, ich wünsche ein schönes Jahr 2100. Aber das fängt viel früher an als gedacht. Also schön weitersaufen und einwerfen was man so kriegt, dann tut es nicht so weh, ein Looser und Versager zu sein.

  2. Schlimme Zustände sind das in den Schulen, darum sind diese zu schließen !

    Was kaum einer schon gehört hat ist das neu geborene Unwort ( ich kannte es vorher nicht ) : Kohortensystem ! Denn dieses ist von div. Schulen nun gewählt worden anstatt dem Homeskooling und 1/2 Klassen. Die Kinder werden nach den Sommerferien in sog. Kohorten das russisch Roulett des CoV19 Unterrichts spielen müssen. Bedeutet : nur Kinder aus einem Jahrgang dürfen sich begegnen das aber ungeschützt und auch ohne den Mindestabstand, Maskenpflicht im Unterricht gibtbes auch nicht. Die Schule wird zum Konzentrationslager mit div. abgesperrten Bereichen nur für die jeweiligen Jahrgänge, ja genau zum KZ ! Und all das wird auch noch vom tollen scheiß Fernsehen live am 1. Schultag übertragen – Kinder die sich ja so schön angepasst WIE IM KZ benehmen. Merkt euch das Wort : Kohorte, wird bald in aller Ärsche äh. Munde sein !

  3. Pingback: Juhtjuhbb des tages | Schwerdtfegr (beta)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.