Datenschleuder des tages

Kommen sie, sie müssen wegen corona angeben, wer sie sind. Geben sie es gleich hier in die digitale liste ein, unsere softwäjhr ist voll sicher, speichert alles in der klaut und ist von echten sicherheitsspezjalexperten geschrieben worden:

Verschiedene Schwachstellen ermöglichten den Zugriff auf insgesamt 87.313 Corona-Kontakterhebungen von 180 Restaurants […] Zugriff auf 4,8 Millionen Personendatensätze aus über 5,4 Millionen Reservierungen […] reichten die dort vorliegenden Daten fast zehn Jahre zurück […] mehrere Schwachstellen […] konnte durch eine fehlerhafte Prüfung der Zugriffsrechte administrativer Vollzugriff auf sämtliche im System gespeicherten Daten erlangt werden […] auch ohne besondere Rechte Zugriff auf schützenswerte Daten […] Passwörter unzureichend geschützt, sie konnten mittels einfacher API-Abfrage abgerufen werden […] Passwörter im Klartext verfügbar

Weia!

Natürlich gibt es die meldung auch auf der homepäjhtsch des CCC, falls jemand dieses grüne u-boot „netzp’litik“ nicht mag. Dort gibt es den folgenden hinweis…

Sollte Ihr präferiertes Restaurant auf Cloud-Erfassung bestehen, raten wir zu neuen kulinarischen Abenteuern in anderen Etablissements

…dem ich mir nur anschließen kann. Zum glück gibt es ja ein größeres angebot im gastrobereich. Sollen die dummen, ihre eigenen kunden verkaufenden schergen der datenschleuderer doch bankrott gehen, bevor sie noch mehr schaden anrichten! 👍

Und hej, es besteht kein grund zur beruhigung:

Die Sicherheitslücken wurden ausschließlich von den Hackern des CCC entdeckt. Die Daten unserer Kunden sowie die Daten deren Gäste wurden daher zu keinem Zeitpunkt unsachgemäß verwendet!

Müsst ihr einfach glauben! Eine klitsche, die dermaßen große datenlöcher in ihre softwäjhr einbaut und zu anfang ihres projektes nicht einmal fähig war, eine sicherheitstechnik aus den frühen siebziger jahren zu implementieren, nämlich das gesaltete häsching von passwörtern für die speicherung, wird ganz sicher jeden einzelnen zugriff auf ihren riesigen datenbestand protokolliert haben und schon kohd für die schnelle auswertung dieser logs fertig herumliegen haben, falls einmal etwas passiert. Man spürt ja geradezu beim lesen, wie gern sich diese gastronovi-klitsche unnötige arbeit mit der datensicherheit macht! Und aus einer anderen kwelle können die ja gar nicht wissen, wer alles darauf zugegriffen hat. Also glaubt einfach! 🐑

Meine fresse!

Schön weiter in die digitalen listen eintragen, die euch als sicher versprochen werden! Und generell immer und überall ganz blitze blanke datennackt vor jedem dahergelaufenen arschloch machen! Schließlich wird euch ja mit lufteleichten Worten und völlig konsekwenzenlos der Schutz eurer Daten versprochen. Müsst ihr immer ganz feste dran glauben! Die liste wäxt und wäxt und wäxt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.