In hannover wird gemessert

Scheiße, geht das schon wieder los!

Nach bisherigen Erkenntnissen traf eine vierköpfige Gruppe junger Männer gegen 03:45 Uhr an der Georgstraße im Bereich des Kröpcke auf den 29-Jährigen. Er wurde unvermittelt aus der Gruppe heraus angesprochen und anschließend von einem der jungen Männer mit einem Messer in den Unterbauch gestochen. Er wurde hierdurch schwer verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert. Sein Zustand ist mittlerweile wieder stabil. Der mutmaßliche Täter flüchtete in die U-Bahn-Station am Kröpcke

Ich habe diese art meldungen gar nicht vermisst, als es mal ein paar wochen ruhe gab.

Der stürmer vermeldet die stürmung

Ich höre die kwatschjornalisten (unter anderem in der 20-uhr-tagesschau von gestern abend) immer „stürmung des reichstags“ schreiben und sagen. Die leute sind doch noch nicht einmal in den reichstag reingekommen… was vor allem daran liegt, dass sie es gar nicht ernsthaft versucht haben, denn die drei polizeibeamten vorm reichstag hätten einen ernsthaften willen zur stürmung nicht aufgehalten und wären letztlich überrannt worden. Diese leute haben davor eine akzjon gemacht und mit flaggen in den farben früherer deutscher größe rumgeschwenkt. Das war schon schwer erträglich, zugegeben, aber eine stürmung sieht anders aus.

Oder wollen die nach scheiße stinkenden jornalisten und propagandisten etwa die neonazis größer schreiben als sie sind? Nein, ganz im gegenteil? Dann muss ich den neonazis ja widerwillig zu ihrer gelungenen akzjon gratulieren, denn die jornalisten haben wie die pawlowschen hündchen reagiert und völlig unreflektiert ihren speichel fließen lassen, mit exakt kontraproduktivem ergebnis.

Kwacksalberei des tages

Gute pillen, schlechte pillen stellt mal gegenüber: die reklame für das magenmittel „yamato®gast“ und die wissenschaftliche wirklichkeit. Lasst euch nicht in der apoteke solche kwacksalber-medikamente andrehen! Und schon gar nicht vom scheißwerber! Der scheißwerber wird dafür bezahlt, dass er euch belügt.