Wirecard des tages

Ich gebe mal weiter zu Fefe

Aber hej, es gibt jetzt ja einen parlamentarischen untersuchungsausschluss [archivversjon]. Ich gehe mal davon aus…

Die Ermittlungen sind allerdings zeitaufwändig

…dass der bis zum ende der legislaturperiode nicht zu einem abschluss kommt und dass man hinterher einfach gras über die sache waxen lässt. Ist ja die BRD hier, hier schmeckt alles nach banane. 🍌

Dass man die kriminellen, die mal eben eine unternehmensbilanz um mindestens 1,9 gigaøre gefälscht haben, einfach vor ein gericht stellt und anschließend ins gefängnis steckt, ist in der BRD natürlich nicht drin. Der knast ist ja schon voll mit hartz-IV-contäjhnerbrötchendieben, schwarzfahrern und cannabisrauchern, da kann man leider nix machen.

Verkehrsunfall des tages

Bei einem Unfall auf der A81 im Autokorso von Baden-Württembergs Ministerpräsident Kretschmann (Grüne) sind am Montagabend zwei Menschen schwer verletzt worden, darunter ein einjähriges Mädchen. Der Regierungschef blieb unverletzt

[Archivversjon]

Wäre Winfried „wir brauchen den dieselmotor für den klimaschutz“ Kretschmann von den scheißgrünen klimafreundlich mit dem fahrrad oder der eisenbahn gefahren, dann wäre das nicht passiert. Jetzt gilt seine große sorge ganz pressegerecht den beiden schwerverletzten.

„Reichstagssturm“ des tages

Die Kundgebung am 29. August 2020 vor dem Reichstag […] war bei den Berliner Behörden angemeldet

Was, man kann eine kundgebung vor dem reichstagsgebäude anmelden, ohne einen abstand einhalten zu müssen? Auch als polizeilich bekannter faschist? Und dann stehen da nur drei polizisten rum? Schon lustig, wenn die gesamte p’litische klasse hinterher mit professjonell gespieltem entsetzen so tut, als würde man aus allen wolken fallen. Wie viele verfassungsschützer wohl in den über BRD-geheimdienste finanzierten bräunlichen vereinen mitmachen, die sich dort mit flaggen des deutschen reiches (nein, nicht mit indischem sonnensymbol, sondern die schwarz-weiß-rote trikolore und die reichskriegsflagge) präsentiert haben? Ach, das ist geheim, weil es ja ein geheimdienst ist? Na, dann wissen wir es halt nicht. Wir wissen nur, wie peinlich in der BRD mal ein versuch eines NPD-verbotes gescheitert ist (siehe ab absatz 22 des verlinkten urteils). Und wir wissen, dass die NSU-akten für hundertzwanzig jahre als BRD-staatsgeheimnis weggeschlossen wurden, weil das, was da drin steht, wohl teile der bevölkerung verunsichern könnte…

Meine fresse! Was für eine miese inszenierung der berliner verschwörungspraktiker! Fehlt nur noch „seit 5:45 uhr wird jetzt zurückgeschossen“ und eine weitere aufhebung von grund- und menschenrechten.

Netzpolitik.org möchte nicht mehr gelesen und verlinkt werden…

Aber wir wollen mal ausprobieren, ob eine solche Vorschaltseite einen Beitrag leisten kann, unsere Arbeit noch besser machen zu können. Indem wir darüber möglicherweise mehr Spenden bekommen

Genau, so eine leserbestupsung in form eines sich zwischen leser und inhalt stellenden drängelbanners bei jedem seitenaufruf macht deren arbeit noch besser… 😫

Von der contentindustriellen presse lernen heißt sterben lernen.

Kurz verlinkt

Ausgeladen, abgesagt, angeschwärzt: auf cancelculture.de wird an vielen beispielen gezeigt, wie menschen in der herrschenden unterdrückungskultur der BRD mit p’litisiert-ideologischer zensurabsicht, S/M-getriebener kollektivzensur und lebenszerstörung gewaltsam weggebissen werden.

Die typische Vorwurf der Cancel Culture ist, etwas gesagt (oder gedacht) zu haben, was niemand sagen darf, weil andere dadurch verletzt würden: etwas Rassistisches, Sexistisches, Fremdenfeindliches, Ökoblasphemisches, Homophobes, Transphobes, Islamophobes, Antisemitisches, usw. Diesem Vorwurf sollten wir mit den Worten Salman Rushdies „no one has the right not to be offended“ jede Legitimität absprechen. Wenn sich selbst mit viel Fantasie partout nichts vermeintlich Rassistisches, Sexistisches etc. auftreiben lässt, reicht auch der Vorwurf, Rassistismus etc. zu „verharmlosen“, oder zur Not auch, mit Jemandem auf Facebook befreundet zu sein, der irgendetwas verharmlose. Kontaktschuld ist längst kein Tabu mehr. Die Grundregel lautet: Wo der Wille zur Diffamierung ist, da findet sich auch ein Weg

Noch ist die liste eher klein und überschaubar.

Übrigens finde ich es schade, dass das denglisch-sprachlich als eine „kultur“ betrachtet wird. Es ist hexenwahn, nicht in religjöser ausprägung, sondern in p’litischer. Ohne die p’litische einkleidung würde niemand mobbing als auch nur im zynischen sinne des wortes kulturelle leistung betrachten, sondern ganz im gegenteil. Aber das denglische wort hat sich leider nun einmal durchgesetzt…

DAX-konzern des tages

Der DAX-konzern „vonovia“ erhöht seinen reibach, indem er mit der gesundheit seiner mieter rumzockt:

Seit 2013 leben Vonovia-Mieter in Sachsenhausen laut Gesundheitsamt Frankfurt mit einer „extrem hohen Kontamination“ mit Legionellen im Trinkwasser. Trotz Schutzmaßnahmen keimen die Bakterien weiter

[Archivversjon]

via @benediktg5@twitter.com