„Cyber cyber“ des tages

⚠️ Achtung, tischkanten aus gebissnähe entfernen! 🤦

Dabei sucht die Agentur für Innovationen in der Cybersicherheit nicht nur nach Ingenieuren. Auch Theologen, Philosophen oder Hacker seien willkommen

Hervorragende vorstellung von cyber-cyber-sicherheit! Der, die oder das filosof:in kann uns darlegen, warum ein unverschlossener raum nicht betreten werden kann und warum deshalb der cyber-cyber-raum völlig und ganz jetzt mal klar sicher ist, der teologe kann eine predigt halten, ein erbäuliches kirchenlied auswählen und ein gebet sprechen, wenn es dann doch schiefgegangen ist, und was sich in diesem behörd- und behürdlichen umfeld an „häckern“ finden wird, spottet sowieso jeder beschreibung. 🎃

Wenn alle stricke reißen, kann man ja einen exorzisten dazuholen, der es mit weihwasser, gebet und schlangenöl versucht. 🧚🦄😇

Ganz wichtig bei dieser mutmaßlichen pämperung parteinaher personen mit hochdotierten bullschitt-dschobbs in der bananigen republik bananistan ist das ganzheitliche verständnis, die frauen- und sozjalwisschenschaftlerkwote und der völlig neue, von hochnotlächerlicher angst erfüllte, corona-gestählte blick auf die cyber-cyber-sicherheit der BRD:

„Stellen Sie sich vor, morgen wird Deutschland nicht von Covid-19, sondern von einem Computer-Virus befallen“, nannte Igel ein Beispiel. Das hätte Folgen für alle und verlange nach Antworten verschiedener Fachrichtungen

Ich wills mal so sagen: für mich persönlich hätte es — im gegensatz zu dieser beschissenen corona-scheiße — überhaupt keine folgen. Und schon gar keine folgen, für deren bewältigung ich einen teologen, filosofen oder trostfähigen teddybären brauchte. Ich würde mich zurücklehnen, immer wieder mal sagen, wie schade es doch ist, dass diese ganzen jahre niemand vor der softwäjhrmäßigen meikrosoft-monokultur gewarnt hat, die schließlich zum inkompetenzbedingten runterfahren eines ganzen scheißstaates geführt hat und fahre meine arbeitsrechner im zweifelsfall mit einem USB-datenzäpfchen hoch. Ist mir doch egal, was andere für schadsoftwäjhr haben! Diese scheiße haben sie sich selbst zuzuschreiben, also sollen sie die scheiße fressen! Es ist mir ja jetzt schon egal. Und der anschließende wirtschaftliche zusammenbruch ist einfach nur darwin. Dummheit ist eben manchmal auch ein evoluzjonärer nachteil…

Grüße auch an die münchner stadtverwaltung! Ihr habt bald wieder eure geliebte bananensoftwäjhr am arbeitsplatz, obwohl dieses windohs zehn von meikrosoft nicht einmal den hier geltenden datenschutzgesetzen genügt! Lecker, lecker banane! 🍌

Ad astra!

Mit einem neuen Weltraumoperationszentrum will die Bundeswehr einen militärischen Beitrag für Sicherheit im Weltraum leisten. Dazu wird Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer am heutigen Montag in der Operationszentrale der Luftwaffe in Uedem (Nordrhein-Westfalen) das neue Air and Space Operations Center (ASOC) in Dienst stellen

[Archivversjon]

Na, dann ist es ja nur noch eine frage der zeit, bis die bundeswehrmacht endlich auch aktiv im weltraum kriegführen kann — mit weltraumflugzeugträgern in der umlaufbahn, gestartet vom BRD-weltraumbahnhof rungholt. Vorher wird natürlich ständig erwähnt, wie der pöse chinese und der pöse russe im weltraum kommt. Die werden ganz sicher mindestens so erfolgreich wie die schon existierende cyberwehr! Nur ein ganz kleines inni-mini-bisschen teurer, aber das zahlt ja die verarmende und arbeitende bevölkerung mit ihren scheißsteuern. Kommt, beim BDI freuen sie sich schon! 💸🚀

Arbeitslos? Das muss nicht sein. Hier hast du einen raumanzug und eine läjserpistole. Du bist jetzt weltraumsoldat!

Aber sehen wir es mal so: wenn erstmal nach der großen hochflugschlacht eine nicht mehr beherrschbare müll- und trümmerwolke aus kaputtgebombten satelliten um die erde kreist, dann ist weltraumfahrt wenigstens nachhaltig unmöglich gemacht worden, und zwar auf jahrhunderttausende hinaus. Vielleicht ist das sogar der grund, weshalb noch nie ein außerirdischer zur erde gekommen ist… :mrgreen:

FinCEN-datenleck

Ist es nicht schön, wie die scheibchenweise vorangetriebene abschaffung des bargeldes (jetzt gern „wegen“ corona empfohlen) und die abschaffung großer banknoten geldwäsche, korrupzjon steuerhinterziehung und organisierte kriminalität behindert hat [archivversjon]?

Banken aus aller Welt haben über Jahre hinweg Geschäfte mit hochriskanten Kunden abgewickelt, Anti-Geldwäsche-Vorkehrungen umgangen und damit Korruption und Kriminalität ermöglicht. Trotz strenger Anti-Geldwäscheregularien akzeptierten sie mutmaßliche Mafiosi, Millionenbetrüger und sanktionierte Oligarchen als Kunden und führten für diese Überweisungen in Milliardenhöhe aus. Gemeldet haben sie diese Vorgänge nur sehr zögerlich, in einigen Fällen mit jahrelanger Verspätung […] Einige der weltgrößten Geldhäuser, darunter die Deutsche Bank, JP Morgan und die HSBC, haben demnach sogar weiterhin Profite mit zweifelhaften Kunden gemacht, nachdem sie in den USA bereits wegen Geldwäsche-Verstößen sanktioniert worden waren […] In zahlreichen Fällen unterliefen Banken dabei ihre eigenen Standards zur Bekämpfung von Geldwäsche, etwa bei der Überprüfung von Neukunden

Aber keine sorge, dafür wird in der BRD niemand in den knast gehen. Schließlich sind die knäste voll mit schwarzfahrern, cannabis-rauchern und hartz-IV-contäjhnerbrötchendieben, da ist einfach kein platz mehr für bänkster. Und außerdem haben die sich doch die ganzen jahre so gut selbst kontrolliert, kennt ihr ja, diese bananen-p’litische bankrotterklärung der „freiwilligen selbstverpflichtung“ mit vollumfänglicher strafverfolgungs- und gesetzesverweigerung durch die scheiß-BRD-parteien.