Jungen gibt es in der kinderabgabestelle nicht mehr

Jan Weiler berichtete von einem Vorfall, der aufzeigt, wie kurios und skurril derlei Sprachversuche mitunter werden können. Er erzählte Plasberg von einem Bekannten, der ihm seinen Sohn aus der Kita abholen wollte. Und als er das Wort „Junge“ sagte, sei er sofort von der Erzieherin belehrt worden, dass das nicht Junge sondern „Kind mit Penis“ hieße

[archivversjon]

Auch weiterhin viel spaß mit dem neusprech der ganzen genderia in ihrem elfenbeintürmchen, der immer weitergehend in immer mehr situazjonen für uns alle, die wir deutsch sprechen, verpflichtend gemacht werden soll!

2 Antworten zu “Jungen gibt es in der kinderabgabestelle nicht mehr

  1. Wer seine Kinder (<3 Jahre) in die Kita abschiebt, sollte sich eh nicht wundern wenn sie später einen psychischen Schaden für's Leben haben – nicht nur wegen solchen ideologisch verbohrten Betreuungspersonals.

  2. Was soll das sein, eine Übung in Medienkompetenz?
    Vielleicht sollte man nicht jeden Unsinn glauben, der im Fernsehen erzählt wird.
    Und nicht jeden Unsinn, den möglicherweise jemand gesagt hat zur neuen Sprachregelegung hochjazzen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.