Übrigens, scheißjornalisten!

Wenn ihr jetzt schon durch die bekanntgabe der menschen, die für ihr wissenschaftliches werk mit einem nobelpreis ausgezeichnet werden, jeden tag etwas zu schreiben habt, dann könnt ihr doch mal etwas informativeres schreiben, ob ein kommender nobelpreisträger staatsangehöriger der BRD — allgemeiner jornalljesprech: „deutscher“ — ist. Zum beispiel etwas zum hintergrund der wissenschaftlichen arbeit, die da ausgezeichnet wird. Das wäre eine gute gelegenheit, mal kwalitätsjornalismus und rescherschefähigkeit zu zeigen, und wenn man die nicht hat, halt den entsprechenden text bei einer agentur einzukaufen und einfach in kauf zu nehmen, dass man dann klingt wie hundert andere scheißblätter. Ach, das mit kwalität und reschersche wollt ihr gar nicht, und eure leser informieren auch nicht? Na, dann deutscht eure leser einfach wieder aufs allerpeinlichste voll, damit auch jeder bemerken kann, wie allgegenwärtig inzwischen der scheißstil der bildzeitung geworden ist und wie schlecht ihr zwischen fußball und chemie unterscheiden könnt!

Dann wundert es mich auch nicht weiter, dass ihr den „nobelpreis“ für wirtschaftswissenschaften so vermeldet, als sei er von Alfred Nobel gestiftet worden und als sei er ein richtiger nobelpreis¹. Und zu eurer fäjhknjuhs kommt euer verlogenes deutschgetue, während ihr jedesmal fein applaudiert, scheißjornalisten, wenn den menschen in deutschland ihre heimat unterm arsch weg verkauft wird.

¹Ja, tatsächlich, um das zu bemerken, reicht die wikipedia. Mehr reschersche ist für einen ambizjonierten jornalisten erstmal nicht nötig. Macht aber keiner, und deshalb hat der scheißjornalismus mit seinen fäjhknjuhs zur folge, dass ich gestern mehrfach von normalen, jeden tag durch presse und glotze ins hirn gefickten menschen von einem „nobelpreis für wirtschaft“ gehört habe…

Eine Antwort zu “Übrigens, scheißjornalisten!

  1. Pingback: Letzte woche habe ich es noch angemerkt… | Schwerdtfegr (beta)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.