Freut euch aufs neue deutsch!

Kommt, die alte deutsche grammatik ist ungerecht und schlecht, es wird zeit für eine neue, ganz nach den vorstellungen der privilegierten höheren töchterchen von großer großer gerächtigkeit:

Eigentlich will Frau Pusch etwas anderes, nämlich eine total gerechte Sprache – selbstverständlich unter Einbeziehung des diversen Geschlechts. Dazu will sie die grammatikalische Geschlechtlichkeit der Sprache völlig umbauen und letztlich das generische Femininum etablieren. Aber lesen und genießen Sie selbst: „Wir hätten dann etwa Freundin (Frau), Freundis (Mann) und Freundil (divers), Plural Freundinne, Freundisse, Freundille. Wenn das Geschlecht (welches auch immer) keine Rolle spielen soll, entfällt die Endung. Beispiel: Fragen Sie Ihre Freund, Arzt oder Apotheker. Wieso Ihre und nicht Ihren? Weil es (…) nur noch ein Genus gibt: Das Femininum

Juchu! Alle probleme der ersten welt gelöst! 💃

Eine Antwort zu “Freut euch aufs neue deutsch!

  1. Das kommt dabei heraus, wenn man eine Sprache komplett vergewaltigen und den Standardgenus mit (Sprach-)Gewalt umbiegen will. Man stelle sich vor das würde mit allen(!) Substantiven, die im Verdacht stehen personenbezogenen zu sein, gemacht werden. Könnte sich da überhaupt noch einer verständlich ausdrücken? Abgesehen davon, dass Jahrtausende von Sprachevolution inkl. Literatur auf den Müll geworfen würden zugunsten einer sexistischen Retortensprache, die keiner(!) in seinen Sprachzentren hat, nicht mal die Befürworter. Letzteres sieht man immer deutlich daran, wie sie alle scheitern das Gendern konsequent durchzuhalten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.