Polizeiruf des tages

Szene und gehörtes
In bay village rief jemand die polizei wegen eines schlafenden obdachlosen an. Es war eine jesusstatue.

[…] Die vom kanadischen bildhauer geschaffene skulptur stellt Jesus als einen obdachlosen dar, der auf einer bank liegt, die mit einer decke belegt ist

Der link geht auf einen englischsprachigen text.

Schon lustig. Kaum wird dieser Jesus den menschen im lande der totalitären frömmeligkeit auf einem kirchengelände mal ungefähr so gezeigt, wie er jahrelang wirklich gelebt haben wird, schon erkennen sie ihn nicht überhaupt mehr wieder und rufen die bullen. 🚨

Jesus, bleib oben! Die bringen dich hier nur um!

Kinderfickersekte des tages

m vatikanischen „Preseminario San Pio X“ leben Kinder und Jugendliche, die am Beruf des Priesters interessiert sind. Doch eine Reihe von Missbrauchsvorwürfen überschattet das Konvikt […] wird dem heute 28-jährigen Hauptangeklagten vorgeworfen, zwischen 2007 und 2012 einen ein Jahr jüngeren Mitschüler mehrfach bedroht und zu sexuellen Handlungen gezwungen zu haben […] Dem früheren, heute 70-jährigen Rektor des Seminars wird vorgeworfen, den mutmaßlichen Täter geschützt, trotz der Vorwürfe dessen spätere Weihe zum Priester gefördert sowie Ermittlungen behindert zu haben

Wer seine kinder lieb hat, hält sie mit allen mitteln von den kristlichen kirchen fern, insbesondere von der hl. röm.-kath. scheißkirche mit ihren organisiert kriminellen kinderfickerringen, in denen sich die gottesverwalter gegenseitig decken.

Endlich passiert mal etwas in fukuschima

Auch nach fast zehn jahren liegt da immer noch ein offener reaktorkern in der landschaft, aber jetzt fängt man in japan endlich mit dem aufräumen nach dem GAU an:

Die japanische Regierung will laut Medienberichten mehr als eine Million Tonnen radioaktiv verseuchten Wassers aus dem bei der Katastrophe des Jahres 2011 zerstörten Atomkraftwerk in Fukushima ins Meer leiten lassen

Aber keine bange, liebe fischgenießer: das wasser wird vorher gefiltert. Voll aufwändig gefiltert. Da ist nur noch ein bisschen tritium drin, und das wird euch schon nicht schaden. Da will ich mal hoffen, dass es nicht schneller aus der reaktorruine raussuppt, als es dann gefiltert und verklappt werden kann.

Datenschleuder des tages

Es fing mit einem massiven DDoS-Angriff auf den Streaming-Hoster GO Unlimited an. Später gelang es einem Konkurrenten, sich Zugriff auf die Webserver zu beschaffen. Die Accounts aller Nutzer inklusive der Passwörter liegen dem Hacker unverschlüsselt vor […] Dem Eindringling gelang es zudem, die Bezahl-Daten aller Kunden inklusive der Adresse ihrer BitCoin-Wallet bzw. ihrer E-Mail-Adresse bei PayPal einzusehen

Auch bei irgendwelchen obskuren striehming-seits sind eure daten nicht sicher. Sie sind nirgends sicher, außer, wenn sie gar nicht erst erfasst oder — wenn sich eine datenerfassung nicht vermeiden lässt — nicht über das internetz zugänglich abgelegt werden. Alles andere ist nur kriminalitätsförderung. Den betroffenen dieser „veröffentlichung“ wünsche ich viel spaß bei den kommenden fiesen, personalisierten phishing-versuchen auf ihre päjpäll-konten! Ist ja nur geld.

Corona des tages

Der obermotz des robert-koch-institutes — es handelt sich hier übrigens um eine bundesbehörde, und ich empfinde den missbrauch des namens Robert Koch als eine beleidigung eines großartigen medizinischen forschers — also… der obermotz des robert-koch-institutes, der p’litsche beamte Lothar Wieler, hat lt. meldung von RT eine ganz tolle idee zur corona-bekämpfung [archivversjon]:

Zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie kann er sich aktuell gar vorstellen, sogenannte Corona-Hotspots abzuriegeln

Jetzt wissen wir endlich auch, wozu gegebenenfalls die bundeswehrmacht eingesetzt werden soll, nachdem die aktuelle welle mit p’litisch vorangetrieben schraubenlockerungen gezielt und absichtsvoll hervorgerufen wurde: um notfalls mit gewalt zu verhindern, dass jemand die abgeriegelten pestghettos verlässt. Endlich wirkt diese klar grundgesetzfeindliche ankündigung Angela Merkels nachvollziehbar und logisch.

Übrigens: in hannover wird morgen auf dem messegelände die „hausfrauenmesse“ infa eröffnet. Ich glaube, „infa“ ist die abk. für „infekzjonen für alle“ oder so ähnlich. Und auf dem hannöverschen schützenplatz ist gerade oktoberfest. Warum auch nicht, die kinder müssen ja auch wieder in die antihygjenischen BRD-zwangsschulen.

Die schlimmsten und gefährlichsten coronaleugner sind die in den regierungen.

Begünstigter der tages

Matthias Döpfner, lobbyist und obermotz des lügenpresse-verlages „springer“, hat für seine treuen lakaiendienste ein bisschen was von der unternehmensbesitzerin geschenkt bekommen und muss das nicht einmal versteuern.

Das wäre mal eine Bild-Schlagzeile gewesen:

»Springer-Chef prellt den Staat um eine halbe Milliarde«

Schöner Traum. Ist ja wohl auch alles legal. Dabei ragt der Steuercoup an der Spitze des Axel-Springer-Konzerns auch im skandalreichen Deutschland weit hervor

Ich wünsche den menschen, die für immer weniger lohn jeden tag hart arbeiten müssen, auch weiterhin viel spaß beim steuernzahlen! Freut euch einfach über das glück der reichen, von dieser last befreit zu sein. Und immer schön alles glauben, was in der scheißbildzeitung steht!

Auto des tages

Stellt euch mal vor, die menschen verdummen gar nicht wegen des internetzes (nicht einmal wegen des fratzenbuches), wegen des scheißjornalismus oder wegen des fernsehprogramms, sondern wegen der feinstaubbelastung durch den autoverkehr:

Die winzigen Partikel, die beispielsweise im Straßenverkehr entstehen, gelangen durch Einatmen oder Verschlucken in den menschlichen Körper. Je kleiner sie sind, desto weiter können sie eindringen. Schon frühere Studien konnten nachweisen, dass sich Nanoteilchen im Herz und im Gehirn anreichern und dort zu Schäden führen. Zudem mehren sich die Hinweise, dass eine hohe Feinstaubbelastung die kognitive Leistungsfähigkeit beeinträchtigt, das Hirnvolumen schrumpfen lässt und Demenz begünstigt […] Schon in den Gehirnproben junger Menschen – sogar bei einem elf Monate alten Säugling – fanden die Forscher fehlgefaltete Proteine, die an der Entstehung von Alzheimer beteiligt sind, sowie Marker für Parkinson und Erkrankungen der muskelsteuernden Neuronen […] Form und Zusammensetzung der Nanopartikel deuteten nach Angaben der Forscher stark darauf hin, dass diese nicht durch körpereigene Prozesse entstanden sind. Die eisen- und aluminiumhaltigen Teilchen im Hirnstamm der Untersuchten entsprachen stattdessen denen, die sich in Abgasen befinden

Immer schön weiter gas geben! Ist zwar schlecht fürs hirn und für eure kinder, aber dafür könnt ihr jetzt zu weihnachten ja wieder euer ablasszettelgeld für die hungernden kinder in afrika spenden, die so niedlich von den plakaten in das objektiv der kamera hineinleiden. Und hej, scheiß auf kinder, dafür ist das auto gut für die wirtschaft. Also kommt, leute, glaubt, dass es eine total tolle idee ist, rd. hundert kilo körpermasse mit einer tonnenschweren metallmaschine durch die welt zu bewegen, glaubt hochnotgläubig an saubere autos (ihr glaubt ja auch an sauberen schlamm) und holt euch eure mit steuergeldern finanzierte autoneukaufprämje ab, die sich zurzeit ganz besonders lohnt, wenn ihr autos mit zwei motoren kauft, weil ein motor nicht mehr genug ist. Da geht es den märkten doch gleich viel besser! Auf euer hirn kommt es ja eh nicht mehr an… 📈