Juhtjuhbb des tages

KenFM — und nein, der gehört nicht zu meinem standardkonsum und nicht zu den leuten, die ich vorbehaltlos empfehlen könnte, weil er… ähm… so sehr nach allen seiten offen ist, dass er nicht immer ganz dicht ist — soll jetzt erstmal mit einer woche gutsherrschaftlicher juhtjuhbb-zensur zu wohlverhalten erzogen werden.

Übrigens hilft es sehr wohl bei der corona-bekämpfung, wenn man im alltag etwas abstand voneinander hält und zurzeit generell eine erhöhte hygjene hat. An meiner despektierlichen bezeichnung „mund-nasen-wärmtuch“ und meiner gelegentlichen aufforderung, sich einfach selbst eines zu häkeln, kann man sicherlich sehen, was (nicht nur) ich davon halte, aber das ist in meinem fall die einschätzung eines virologischen laien, nämlich meine. (Man könnte ja auch einfach mal die sinnlos gehamsterten richtigen und wirksamen schutzmasken an die bevölkerung verteilen oder wenigstens zum einkaufspreis an die bevölkerung verkaufen, statt sie einfach anderen staaten zu schenken, aber das scheint Heiko Maas nicht so zu liegen.) Tatsächlich ist es so, dass die coronamaßnahmen in diesem jahr auch zu einer viel langsamer anlaufenden influenza führen, also schon eine gewisse allgemeine wirksamkeit haben. Dass man das abstreitet, gehört in eine geistige welt, die nicht die meine ist — aber über verhältnismäßigkeit und den schutz von menschen- und freiheitsrechten sollte man sehr wohl sprechen, auch mit deutlichen und manchmal derben worten. Vor allem in einer zeit, in der die kinder wieder mit schulpflicht und angedrohter staatsgewalt in die antihygjenischen BRD-zwangsschulen zur indoktrinazjon und volxverblödung gezwungen werden — nehmt eine wolldecke mit und zieht euch warm an, wir machen auch die fenster auf, wo man das überhaupt noch kann — während das öffentliche leben unter einer flut von vorschriften erstickt wird, deren wichtigste funkzjon es sein soll, dass von den milljardärsunternehmen dieser bananenrepublik möglichst ungehindert gewirtschaftet und profit gemacht werden kann, es aber ansonsten vor allem „gefühlte seuchenbekämpfung“ gibt. Im zweifelsfall gibts einfach zehntausend øre von der BRD geschenkt, damit ihr euch alle ein neues auto mit zwei motoren kauft, wisstschon, wegen der umwelt und so. Aber unbedingt ein auto kaufen, die koffer kommen schließlich von der autoindustrie, fürs fahrrad gibts nichts. Die gefährlichsten coronaleugner sind nicht irgendwelche gestalten aus dem internetz, sondern die coronaleugner in den regierungen. Der eindruck, dass das seuchengeschehen von der großen scheißkoalizjon p’litisch absichtsvoll in die länge gezogen wird, weil es p’litisch auch sehr bekwem ist, das planvolle erschaffen rechtsfreier räume für den aufbau des überwachungsstaates erleichtert und ein kritikfreies „durchregieren“ auch mit offen grundgesetzwidrigen maßnahmen ermöglicht, ist manchmal schon sehr aufdringlich — da hilft es dann auch nicht, dass diejenigen gestalten aus der p’litischen klasse der BRD, die uns allen im frühling noch die exponenzjalfunkzjon erklären wollten, jetzt schlecht und völlig unglaubwürdig ihr entsetzen über die aktuell steigenden zahlen schauspielern.

Aber hej, juhtjuhbb zensiert durch! Oder ganz präzise gesagt: guhgell zensiert durch. Vielleicht solltet ihr mal über die nutzung einer anderen suchmaschine nachdenken. Das ist ganz einfach und bewahrt euch zurzeit noch vor guhgells zensur- und bestupshölle, in der euch nicht mehr gezeigt wird, was im internetz zu finden ist, sondern vor allem, was werber, SEO-spämmer und regierungen euch finden lassen wollen.

2 Antworten zu “Juhtjuhbb des tages

  1. Naja, KenFM.de ist ja nicht identisch mit Ken Jebsen, auch wenn er der Leithammel dort ist. Und wenn man tagesschau.de konsumiert, dann sollte man zumindest als Ausgleich alternative Medien auch konsumieren und da steht KenFM nicht an letzter Stelle. Ja, Ken Jebsen hat nicht immer alle Latten am Zaun und redet sich gelegentlich um Kopf und Kragen. Und wenn Leute wie Michael Wendler, Dieter Hallervorden, Nena, Xavier Naidoo als Gegner der Corona-Maßnahmen mit Zivilcourage dort genannt werden, dann brauch ich von denen eigentlich nicht unbedingt Applaus bzw. sind die für mich als Promi-Kronzeugen nicht wirklich glaubhaft und überzeugend, während andere Stimmen, die der Protestbewegung eigentlich wohlgesonnen sind, aber diese auch mal wirklich kritisch betrachten ohne in den Diffamierungs-Volksverhetzermodus der Mainstreammedien zu fallen, auch bei den alternativen Medien zu kurz kommen.
    KenFM&Co. sind eben auch nur ein Spiegelbild der Mainstreammedien, eine Gegenreaktion auf den russophoben, transaltlantisch durchgestylen „Qualitätsjournalismus“, der mit Sicherheit qualitativ nicht besser ist.

    Was die Wirksamkeit von Masken angeht: ja, auch Sturzhelme für Fußgänger sind wirksam, wenn man stolpert und auf die Nase fällt oder ein Epileptiker ist. Es hat schon seinen Grund, dass Chirurgen eine OP-Maske tragen und alles desinfizieren mit dem sie in den Eingeweiden der Patienten rumhantieren (und trotzdem täglich ca. 50 Patienten „erlegen“, von den nichttödlichen Kunstfehlern ganz zu schweigen). Ja, es ist eben auch eine Frage der Verhältnismäßigkeit und – was weder hier noch anderswo thematisiert wird – eine Frage der demokratischen Legitimität und ob wir überhaupt eine Demokratie haben. Da hat sich Ken Jebsen eindeutig positioniert und kommt zum richtigen Ergebnis. Nur auf dem Weg dahin hat er sich drei mal so verrechnet, dass das Ergebnis trotzdem stimmt.

    Und mit dem „sonstigen Nutzen“ versuchen auch schon die Corona-Politiker die Maßnahmen zu pseudorechtfertigen. Die Jahre zuvor haben die Tausenden von Toten der Grippewellen niemanden gejuckt, geschweigedenn die täglich hunderten von Toten durch Krebs, die auch jetzt weiter sterben obwohl es einfache und wirksame und vor allem nachhaltige Maßnahmen gäbe, was aber keiner®™ hören will.

    Mehr Abstand wäre aber nicht schlecht, vor allem wenn es durch Höflichkeit und Achtsamkeit geschieht, was wesentlich wichtiger ist als physischer Abstand zumal ich beim Einkaufen und auch sonst selten angespuckt, angehustet, angeniest, angesungen, ja nicht mal angesprochen werde und wenn dann meist auch nur kurz. Wie häufig werde ich dagegen im virtuell-unpersönlichen Internet herablassend behandelt, angefeindet, diffamiert oder andersartig negativ sozial behandelt. Das stört auch niemanden®™ ja gehört schon fast zum „guten“ Ton m(.

    Fazit: gesellschaftlich und sozial vollkommen falsche Prioritäten.

    Hinsichtlich Alternativen zu Google: ich benutze öfters auch duckduckgo (in Verbindung mit Palemoon) und kann nur sagen, dass ich davon enttäuscht bin. Nicht mal einfachste Suchen bringen die wichtigsten Websites als Treffer. Mein Fazit hier bisher: im Gegensatz zu Google immer noch unbrauchbar und nicht minder Ad-verseucht. Also kein wirklicher Fortschritt.

    • Hinsichtlich Alternativen zu Google: ich benutze öfters auch duckduckgo (in Verbindung mit Palemoon) und kann nur sagen, dass ich davon enttäuscht bin. Nicht mal einfachste Suchen bringen die wichtigsten Websites als Treffer. Mein Fazit hier bisher: im Gegensatz zu Google immer noch unbrauchbar und nicht minder Ad-verseucht. Also kein wirklicher Fortschritt.

      Duckduckgo reicht für sie meisten Fälle, d. h., wenn man hinreichend trennscharfe Suchbegriffe bilden kann. Ich nehme die JS-freie Variante. Google taucht in meinem Suchmenü gar nicht mehr auf.
      Problematisch wurde es vor Kurzem, als ich eine Meldung von vor einigen Jahren wiederfinden wollte, die über den Beweis eines statistischen Satzes, der seit den 1950ern die Fachwelt als Vermutung beschäftigt hat, durch einen zeitgenössischen Rentner berichtet. Den Namen der Vermutung hatte ich vergessen, außer dass ein „Gauß“ darin vorkam. Da brauchte ich viele Anläufe, bis ich mit Duckduckgo auf der richtigen Meldung landete. „Rentner“ bzw. dessen englische Entsprechungen zu den Suchbegriffen hinzuzunehmen, war da eher abträglich. Ebenso „Gauss“. Wer mag, kann versuchen, mit diesen dürftigen Angaben zu finden, was ich meine.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.