Die hl. röm.-kath. selbstpolizei

Das Bistum Würzburg will mit einem neuen wissenschaftlichen Projekt klären, wie Verantwortliche in der Kirche mit Missbrauchsfällen umgegangen sind

Schon seltsam, dass es in der scheiß-BRD ein paar organisazjonen gibt, die ihre in organisierter kriminalität verübten schwerverbrechen selbst aufklären dürfen, ohne dass da jemals ein staatsanwalt vorbeischaut: die beiden großen staatskirchen der BRD.

Οὐαὶ ὑμῖν, γραμματεῖς καὶ Φαρισαῖοι ὑποκριταί, ὅτι παρομοιάζετε τάφοις κεκονιαμένοις, οἵτινες ἔξωθεν μὲν φαίνονται ὡραῖοι, ἔσωθεν δὲ γέμουσιν ὀστέων νεκρῶν καὶ πάσης ἀκαθαρσίας.

Eine Antwort zu “Die hl. röm.-kath. selbstpolizei

  1. „Bistum“ und „wissenschaftlich“ in einem Satz, das passt zusammen wie „Metzger“ und „vegan“. Aber in Corona-Zeiten muss eben alles als „wissenschaftlich“ deklariert werden, auch wenn es mit Wissenschaft so viel zu tun hat wie ein Fisch mit einem Fahrrad.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.