Schlaglöcher auf den datenautobahnen

Die scheiß-BRD, in der die einwohner durch abschaltung von 3D-anlagen demnächst p’litisch dazu genötigt werden sollen, ihre damals noch anonym erworbenen SIM-karten wegzuschmeißen [archivversjon] und stattdessen ihre wanzofone unter persönlicher anmeldung nebst offenlegung ihrer persönlichen daten gegenüber ihrem proweider zu betreiben, diese scheiß-BRD hat ganz was etwas tolles zur informazjon ihrer bewohner über die netzabdeckung: eine funklochkarte der bundesnetzagentur, nur echt mit bundesreichsamsel im logo.

Habe ich eigentlich schon einmal erwähnt, dass ich keine anwendung für 5G sehe? Zurzeit werden die möglichen datenraten von 4G von den proweidern noch nicht einmal näherungsweise ausgeschöpft, und keinen störts. Na ja, die kunden haben ja auch keine bessere wahl, und ansonsten finden die ihre wischofone so geil, dass das gehirn schon längst ausgeworfen ist und in der gosse vergammelt. Deshalb faseln die korrupten scheißp’litiker im propagandamodus ja auch immer von den „autonomen autos“, für die man 5G brauche, als ob die ganzen rasebleche alle stehenbleiben oder völlig unkontrolliert weiterfahren dürften, wenn das internetz mal für ein paar stunden wegbricht (das wäre ein paradies für sabotöre und nordkoreanische staatshäcker). Staatsfromme BRD-kwatschjornalisten geben sich mit dieser selbst für kinder als dumm erkennbaren dummen ausrede völlig zufrieden, weil sie von nix eine ahnung haben, und geben den hirnkwirl dann an ihre leser und hörer weiter. Vermutlich werden die möglichen datenraten von 5G erst benötigt, wenn HD für „holodeck“ steht, aber es würde mich nicht wundern, wenn selbst dafür noch 4G reichte. Und vermutlich wird die scheißparteien aus der CSPDUAFDPLINKEGRÜNETC erst dann keiner mehr wählen, wenn jeder mal nachgeschlagen hat, was das wort „autonom“ bedeutet, statt seine intelligenz verachten und verspotten zu lassen. Kurzfassung für eilige: von externen abhängigkeiten ist da nicht die rede.

2 Antworten zu “Schlaglöcher auf den datenautobahnen

  1. Naja, der Focus-Artikel (du liest echt regelmäßig Focus? 8-0) ist aber auch sowas von 2018 und so überholt wie die 3G-Mobilfunktechnik. Inzwischen haben die Provider nicht wenige SIM-Karten, die 2018 noch nur mit 2/3G funktionierten für 4G/LTE freigeschaltet. Davon hat der Focus offensichtlich bis zum 13.10.2020 nichts mitbekommen und auch nicht mitgedacht, dass man das vielleicht mal nach 2 Jahren überprüfen sollte ob das noch immer so wie 2018 ist. Aber feste Panik schüren. Das sind die Richtigen, die auch jetzt mit Corona immer nur Panik-Meldungen bringen.

  2. Smartphone Nutzer sind nicht immer so blöd wie angenommen, sie sehen gar keinen Nutzungszweck für 5G oder 10G, wollen ihr 4G behalten. Sie sind sogar bereit ihr Smartphone wegzuschmeißen, wenn man so verarscht wird. Von welchen Pc Nutzer kann man das behaupten? Ich werde ausspioniert und verarscht, bleibe trotzdem Oneline. Aha ..

    Ich suche mit meiner Gurke jetzt nicht diese diversen Links raus. Ich habe auch noch eine unregistrierte, unbenutzte Prepaid Karte aufgehoben. Die sehr wohl noch nutzbar und Gold wert ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.