Fefe des tages

Fefe hat ein paar heitere wörtchen für die kwatschjornalistischen schlangenölverkäufer des ehemaligen fachverlages heise:

Immerhin berichtet ihr ja seit Jahren auch über die nicht abebbende Ransomware-Welle, die ja völlig mysteriös existiert, obwohl alle auf euren Rat Schlangenöl installiert haben. Da hätte man ja schon auf die Idee kommen können, irgendwann auf dem Weg, dass vielleicht die Versprechungen der Schlangenölbranche alle nicht das Papier Wert sind, auf dem ihr die Wieselformulierungen nicht ausgedruckt habt?

Jetzt einfach so zu tun als sei das ja alles eh die ganze Zeit klar gewesen, das finde ich ziemlich unehrlich von euch.

🎯️

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.