Übrigens, scheißjornalist, stinkender!

Übrigens, scheißjornalist, stinkender: die überführte wissenschaftliche betrügerin kann ihren „doktortitel“ nicht abgeben, und wenn du das hundertmal in deinen intelligenzverachtenden scheißtintenklexereien so erzählst. Zu sehen, vor welches pack du dich mit deiner hirnfickend-manipulativen scheißsprache stellst, wirft vor allem ein licht auf deinen karakter, du stinkender scheißjornalist!

(Ich kann mich noch sehr gut erinnern, wie du die organisierte kriminalität der autokonzerne in der BRD deinen zuhörern und zulesern als „schummeln“ verkauft hast, als ginge es um eine heitere runde mau-mau, du stinkender scheißjornalist, und ich werde das erst vergessen, wenn die würmer an meinem kadaver naschen.)

Erstens ist es kein titel, sondern ein akademischer grad. Gut, das hat etwas von korintenkackerei, ich gebe es ja zu. Aber nach der gefühlt zehnten entdoktorung eines mitgliedes oder einer mitmöse der Merkel-regierung solltest du mal wissen, was es damit auf sich hat, du scheißjornalist.

Und zweitens kann man den akademischen grad gar nicht selbst aufgeben. Man kann vielleicht darauf verzichten, sich als „frau doktor“ anreden zu lassen (das ist ja auch in den meisten kontexten ein bisschen äffisch) und den namenszusatz im pass eintragen zu lassen, aber man kann mit diesem „verzicht“ jederzeit wieder aufhören. Verzicht auf verzicht ist ja ein ganz besonders beliebter verzicht, wie wir alle wissen. Frau dr. rer. clipb. Giffey bereitet uns ja schon ein bisschen darauf vor, indem sie selbst als überführte betrügerin noch winke-winke öffentlich mit ihrer note für die betrugsarbeit rumprahlt. Der akademische grad kann nur von der universität aberkannt werden. Zum beispiel mit dem guten grund, dass die werte frau dr. rer. clipb. Franziska Giffey eine wissenschaftliche betrügerin ist, die ihre universität durch abgabe einer betrugsarbeit vorsätzlich getäuscht hat, um sich damit einem akademischen grad (und indirekt: die damit verbundenen gesellschaftlichen vorteile) zu erschwindeln.

Ganz kurz: den akademischen grad kann man gar nicht aufgeben, sondern nur durch einen verwaltungsakt verlieren. Was man hingegen einfach aufgeben könnte, ist das ministeramt — und genau das gibt diese wissenschaftliche betrügerin nicht auf. Schande, schande, schande über sie und alle ihre kriminellen freunde, die sie darin stützen!

Und hej, du tiefgebückter jornalistischer lakai unserer scheißbummsregierung, du feind: nein, solche übelriechenden karatere wie Franziska Giffey gehören nicht und auf gar keinen fall in eine bummsregierung. Ich würde sie sogar für den dschobb einer klofrau als karakterlich ungeeignet einstufen, da ich davon ausgehen müsste, dass sie klaut und betrügt, wenn sie eine schangse sieht, damit durchzukommen. Frau Merkel sollte das eigentlich auch wissen, versucht aber einfach, im lande alzheim die zeit vergehen zu lassen. Und du scheißjornalist, du feind, du, du machst mit und falschmeldest vorsätzlich, dass frau Giffey ihren „titel“ aufgibt. Meine fresse. Du arschloch, friss deine nicht einmal zum arschabwischen geeigneten dreckszeitungen und geh möglichst schnell sterben! ⚰️

Ich gebe weiter an Arne Hoffmann. Da gibt es die klarheit, die von scheißjornalisten vorenthalten wird.

Eine Antwort zu “Übrigens, scheißjornalist, stinkender!

  1. Einfach nur ekelhaft, diese Hetze. Ein Beispiel für die viel beklagte Verrohung unserer Gesellschaft. Man kann Frau Giffey und jeden Journalisten auch kritisieren, ohne mit Fäkalbegriffen um sich zu werfen. Aber das erfordert die Kompetenz, die eigenen Emotionen im Griff zu haben und ein Blog nicht als Dreckschleuder zur Aggressionsabfuhr zu missbrauchen. Fail!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.