Verrecken des tages

Lohsa (kobinet) Während die Aktivist*innen von AbilityWatch noch darauf warten, dass das Bundesverfassungsgericht eine Entscheidung zu ihrer Verfassungsbeschwerde zur Triage treffen, deuten immer mehr Nachrichten darauf hin, wie dringlich diese Diskussion ist. Ein aktuelles Beispiel aus einem Pflegeheim im sächsischen Lohsa, wo einem Bericht zufolge abgewogen wurde, wer von den vielen mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Krankenhaus behandelt wird und wer nur palliativ im Pflegeheim versorgt wird, zeigt die Dringlichkeit von klaren und nichtdiskriminierenden Regelungen im Falle knapper werdender Ressourcen auf.

Im AWO-Pflegeheim in Lohsa wurden 51 von 62 Heimbewohner*innen und 23 Mitarbeiter*innen positiv auf Corona getestet. 13 Bewohner wurden einem Bericht von Hoyte24.de in ein Krankenhaus gebracht. Dabei sollen besonders schwer Erkrankte, für welche die Aussicht auf Genesung schlecht steht, im Heim palliativ versorgt werden, wie es von Seiten der Einrichtungsleiterin heiße.

Kwelle: kobinet-nachrichten

2 Antworten zu “Verrecken des tages

  1. Pingback: „Marktkonforme seuchenbekämpfung“ des tages | Schwerdtfegr (beta)

  2. Accidents im Corona Paradies

    oder

    Wer hat frech behauptet, alt sein wäre Langweilig? Dem Grufti wird viel geboten und morgen erst recht. Der Corona Karneval verspricht auch viel Unterhaltung.

    In Berlin müssen sich alte Leute nicht mehr selbst um die Ecke bringen. Das Pflegeheim, Altenpflege Asyl übernimmt das. Hier 12 Tote, da 15 Tote und woanders 20 Tote Gruftis. Dunkelziffer? Mein Gott wem juckt denn das! Da haben Muddi und ihre Schwuchteln wieder prima Corona Zahlen, für den nächsten Lockdown .. Lockdown .. Lockdown. Also echt langsam wird das Langweilig.

    Hygiene und „Standards“ werden ja im Altenbereich groß geschrieben. Oma, Opa besuchen geht gar nicht. Wenn dann nur durch Schutzwände getrennt, denn anfassen ist verboten. Wenn Maßnahmen beim Bier am Kabinett Tisch ausgewürfelt werden, sollte man nicht zu viel erwarten.

    Coronamaßnahmen = „Test Strategien.“

    Das kennen wir aus der Atombomben Forschung. Wir werfen so Ding mal über Idiotenbürger ab und kucken uns das Ergebnis an. Toll, das war besser als erwartet und so „nachhaltig“.

    Der Werte Bürger ist billiger als eine Laborratte und einfacher zu entsorgen. Der durchgewunkene Impfstoff, ohne Zulassung, wird das tote Weihnachtsfest, sowie das trockene Sylvester, sicher ungemein erheitern. Fragt sich nur, wem dann noch zum Lachen zu mute ist.

    So nach dem Motto: „Womit probieren wir es denn heute mal, so auf blauen Dunst hin. Mein rechter Zeh zwickt. Zeit für einen weiteren Lockdown. Der neue Impfstoff für Covididiot 20 muß ja auch noch auf den Weg gebracht werden.“ Hier fließen die Milliarden Profite nur so hin und her und wir kriegen nichts davon. Nur blaue Flecken und eine ungewisse Zukunft. Das auch noch nüchtern, Drogen und Saufen ist ja auch verboten.

    Die Pharmaindustrie, Krankenkasse gaben es auf im Punkt, wie legalisieren wir die aktive Sterbehilfe. Auch das Sozial verträgliche Frühableben war eine Sackgasse. Die Lösung: Ja Mensch Corona, warum sind wir nicht schon längst darauf gekommen? Vernachlässigt haben wir die alten Kranken genug, so sind sie kränklich und schwächlich. Sie rafft sogar eine Grippe dahin. Corona ist besser und steigert die „Erfolgsquote“ ungemein. Die jungen Leute die ja auch mal alt werden, haben ja freundlicher Weise schon jetzt einen Knall und bloß Scheiße im Hirn. Aber .. aber Internet?! Bei den Klugscheißer Fachorgien, mit verschmalzten Fachbegriffen, Wortschöpfungen, versteht kein Bürger, was diese Hirn Akrobaten überhaupt meinen. Wer viel schreibt, tut sowieso nichts. Klug und Aktiv sein, ist wie Hund und Katze. Das verträgt sich nicht. Untätige Klugscheißer hatten noch nie eine Lobby nur Beifallklatscher. Problem auch hier gelöst. Danke für ihre dämliche Mitarbeit lieber Blogger und Möchtegern, die natürlich nicht bezahlt wird.

    Die Zwangsimpfung wird jedem Zirkus alle Ehre machen. Eine logistische Katastrophe. Mein Vorschlag wäre es. Impfen beim Einkaufen, oder Kacken auf dem Öffentlichen. Es geht doch wohl die breite Masse regelmäßig einkaufen. Nach dem Bezahlen, Impfen kostet dann um die 30 Euro, steht doch der Impfung vor dem Verlassen des Supermarktes nichts im Wege. Scheiß doch auf Hygiene Bestimmungen, es geht doch um wahrlich große Ziele. Das geht auch umgekehrt, wer sich nach Eintreten in den Supermarkt, zwischen Gurken und Zwiebel nicht impfen läßt, kann gleich wieder gehen. Wie jetzt, ich habe doch Rechte. Klar, wenn kein Klopapier da ist, tun es auch die verstümmelten Grundrechte.

    Aber die Obdachlosen? Ach was das Vieh wird zusammen getrieben in Pferche gesperrt und von ausgehungerten Kampfhunden bewacht. „Freiwillige“ Impftester sind immer Willkommen. Hier 30 Euro Impfkosten zu vergeuden, damit ist ja auch der feine Bürger ( die Wohlhabenden ) ja eh nicht einverstanden. Schließlich brauchen auch Kampfhunde was gutes zu fressen. Und je intelligenter das Wild, umso spannender die Jagd.

    Nun der nächste Sommer ließe Insektenforscher zu Worte kommen. Warum nicht Mücken und entsprechendes Stechvieh als „freies“ Impfgerät benutzen? Scheiß doch auf Überdosierung, wenn die Biester in ganzen Geschwadern über jeden herfallen, hat er eben Pech gehabt. Es weiß ja sowieso keiner, wie das Impfzeug wirkt, vorher wie irgendwann nachher.

    Also für Spaß, eine spannende Zukunft und schlechte Laune ist gesorgt. Was will man mehr? Statt Klopapier würde ich für Pizzas, Cola und Popcorn sorgen, bei dem was man noch so geboten bekommt, darf auf keinen Fall die Knabberei und Getränke fehlen.

    „Mein Gott bist du ein Arsch.“

    DITO

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.