Scheißjornalismus des tages

Nehmen wir nur den aktuellen Titel des „Spiegel“. Die Frage, wie ein Weihnachtsfest unter Corona-Bekämpfungsbedingungen aussieht, ließe sich auf viele Arten bebildern. Doch der „Spiegel“ wählte eine Optik, die an die Widerlichkeit rechtsradikaler Verschwörungsschwurbler erinnert. Wer so etwas veröffentlicht, will keinen Journalismus betreiben. Er will Menschen aufregen, auf die Barrikaden bringen, er will polarisieren.

Dies ist optisches Brüllaffentun.

Thomas Knüwer in indiskrezjon ehrensache

Schade, dass dieses pressesterben so langsam geht…

Eine Antwort zu “Scheißjornalismus des tages

  1. Für Spiegel und der sonstige Sauhaufen, was sich Journalist schimpft ist Corona ausgelutscht. Trittbrett Fahren und dumm nachtäffen, wird auf Dauer langweilig. Neues Thema auf dem sich der Müll Sektor Journalismus schon sehr bald stürzen wird ist das Abtauen der Permafrost Böden. Spiegel übt schon fleißig im, wie man im Trüben fischt, ohne die potenzielle Gefahr als solches zu sehen.

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/permafrost-in-welchen-erdregionen-kommt-er-vor-und-woraus-besteht-er-a-5192a3f5-aa22-46d0-992e-993379d3cce2

    In Russland ist Milzbrand eigentlich kein Thema, jedoch warf die Infektion eines Jungen Fragen auf. Lösung: Ein eingefrorenes Rentier, verendet an Milzbrand, wo man sich fragt wo das Vieh das her hatte, taute auf und Kinder sind nunmal neugierig.

    Virologen & Co haben zum Thema, das Auftauen der Permafrost Böden nichts Gutes zu berichten. Sagen wir mal so Corona ist kein Problem, sondern der Vorgeschmack auf eine spannende Zeit. Der Tod schlich schon immer auf leisen Sohlen daher, wozu sich Sorgen machen.

    Man hat ja nichts besseres zu tun, als die Erderwärmung kräftig zu unterstützen, um in blinder Habgier an die Ressourcen zu kommen. Wenn man dabei jedoch auf kleine Teufel aus längst vergessenen Zeiten stößt, die sich verbinden, um gestärkt wieder hervor zu kommen, neue Stämme bilden, wird es sicher lustig sein, welchen Lockdown man dann wohl empfiehlt, wenn gleich mehrere Viren – Bakterien Stämme über uns herfallen. Ähnlich wie der Teufel hinter einer armen Seele her ist.

    Im Labor war es kein Problem, so ein Virus, das im Eis schlief aufzuwecken. Das Tierchen war unerfreulich lebendig und aktiv. Wir dürfen uns also auf „bessere Zeiten“ freuen, nach irgendwann vom Corona Schätzchen.

    Welche Impfung wird eigentlich empfohlen, wenn verschiedene Viren – Bakterien Stämme, mutiert über uns herfallen? Nun Mitte nächsten Jahres sollten wir Coronamäßig wissen, wo wir stehen, bis zum Hals im Impfsaft stehend. Fachleute warten ja schon darauf ungeduldig: „Laß und das Volk impfen, damit die Studien endlich beginnen können.“

    Also Frau und Herr Laborratte, taucht der erste Impfsaft auf, ran an die Zentren. Wer zu spät kommt, kriegt nichts mehr.

    Auf die Impfstrategie gegen die Virenbestien aus der guten alten Zeit, darf man schon jetzt gespannt sein. Zumal es bei klugen Bloggern nicht mal ein winziges Thema wert ist. Aber doof und unfähig sind immer nur die Anderen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.