Mal was anderes als die tesla-schleichwerbung der jornalisten

Taxiunternehmen verklagt Tesla wegen 1,3 Millionen Euro Umsatzverlust

Gut 70 Elektrofahrzeuge des US-Unternehmens hat die niederländische Taxifirma in Schiphol im Einsatz. Viele von ihnen wiesen technische Defekte auf, Tesla biete zudem schlechten Service, meinen die Niederländer. Wegen der dadurch entstehenden Umsatzverluste fordern sie vor Gericht 1,3 Millionen Euro Schadenersatz von Tesla […] Mit etwa 20 der Teslas sei etwas nicht in Ordnung. In einem der Elektro-Pkw sei die Servolenkung hinüber, bei einem anderen die Antriebswellen nach einigen Monaten ausgefallen. Selbst brandneue Autos wiesen einen gebrochenen Querlenker auf […] Ein für Taxiunternehmen besonders heikles Problem sei, dass der Bordcomputer des Tesla den Kilometerstand nicht korrekt erfasse

Aber hej, hauptsache die „smarten“ überwachungsfunkzjonen in den scheißautos funkzjonieren und funken regelmäßig alles mögliche nach hause. Da muss man doch nicht auch noch dafür sorgen, dass die autos gut funzen und dass defekte schnell repariert werden.

Aber keine sorge, morgen lest ihr wieder die tesla-schleichwerbung von euren scheißjornalisten. Allein schon, wie sie immer alle gleichlautend dieses reine reklamewort „gigafactory“ übernehmen.

Eine Antwort zu “Mal was anderes als die tesla-schleichwerbung der jornalisten

  1. Hallo, Ihr lieben Liebenden!
    Tesla (in Teutschland) wird so ploetzlich wie Q/Cells verschwinden. Und bei der Schliessung des Standortes
    (Firmenschliessung) ist weit und breit kein Poo-Litiker mehr zu sehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.