Ärzte jetzt so: machen sie sich mal datennackt!

Vor Start der e-Patientenakte
IT-Sicherheitslücken in Praxen

„Auch für nicht versierte Benutzer wäre es möglich gewesen, solche Konnektoren im Internet ausfindig zu machen.“ […] „Wir könnten Arztbriefe sehen, Diagnosebefunde, Röntgenbilder, quasi alle Daten, die dort in dieser ePA gespeichert sind, was ja im Zweifelsfall eine komplette Historie der Krankheitsgeschichte der Patienten darstellt“

[Archivversjon]

Da freut man sich doch, wenn man zu so einer scheiße gezwungen wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.