Sehr gut!

Nebenan im verfassungsblog hat Felix Schmitt schon vorweggeschattet, was rauskommen wird, wenn demnächst die roten roben über die verhängten ausgangssperren urteilen. Wenig überraschend erweist sich diese „gefühlte seuchenbekämpfung“ als klar grundgesetzwidrig, wenn man einmal gekonnt draufklopft.

Ich finde es ja schade, dass der verfassungsbruch nicht als straftat im strafgesetzbuch steht. Schade ist aber auch, dass es hier keine wählbare partei mit fünf-prozent-schangse gibt, bei der ich erwarten würde, dass ihre frontfressen und p’litikgestalter das grundgesetz als etwas besseres denn eine unverbindliche empfehlung behandeln werden. Nein, keine einzige. (Und schon gar nicht die FDP, die nur noch eine dauerbeleidigung für das wort „liberal“ ist.)

Wördpress des tages

Benutzt hier jemand für seine webseit wördpress mit dem äddon contact form 7? Nix wie hinne, aktualisiert so schnell ihr könnt!

Angreifer könnten Schadcode auf Millionen WordPress-Websites hochladen

Aufgrund eines Fehlers im Upload-Mechanismus könnten Angreifer beliebige mit Schadcode verseuchte Dateien hochladen […] eine Web-Shell-Schnittstelle für den Fernzugriff auf Servern platzieren und eigene Befehle ausführen. Durch erfolgreiche Attacken könnten sie die volle Kontrolle über Seiten erlangen

Relevanz

Für die tagesschau-redakzjon in ihrem vermeiden richtiger meldungen ist es inzwischen schon relevant genug, wenn eine klitsche eine völlig unfertige softwäjhr voller fehler auf den markt gekotzt hat [archivversjon]. Als ob das so ungewöhnlich wäre! Die behauptung, dass die windohs-versjon „deutlich weniger fehlerbehaftet“ ist, kann ich natürlich nicht überprüfen, aber die windohs-versjon ist schon recht absturzfreudig, wie ich in den letzten tagen immer wieder von genervten menschen gehört habe. Wenn dieses noch unreife bananenspiel auf den scheißkonsolen noch mieser läuft, dann ist es wirklich unbrauchbar.

Aber ich habe generell kein verständnis mehr dafür, was sich die leute von spieleklitschen bieten lassen. Wer für den kauf unfertiger produkte teuer bezahlt (immer häufiger ohne erwerb irgendeiner weiterverkäuflichen sache), ist in meinen augen nicht der hellste.

Aber hej, scheißtagesschau! Nachrichten über eine erde ohne südhalbkugel machen, aber über irgendwelche scheißspiele berichten!

Neuland des tages

Dabei werden Mitarbeiter von Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen rund um die Welt mit simulierten Phishing-Mails konfrontiert. Das schockierende Ergebnis: Trotz Awareness-Schulungen klicken fast 20% auf den Link in einer Phishing-Mail. Zwei Drittel dieser Personen gaben anschließend sogar Zugangsdaten und Passwörter auf der Phishing-Website ein. Die höchsten Klickraten wurden bei Behörden beobachtet (28,4 %)

Zum glück für uns alle gibt es einen ganz einfachen und hundertprozentig sicheren schutz gegen phishing. Muss man nur noch machen. 😉

Internetzgestützter fernunterricht des tages

Nach den Pannen bei digitalen Lernplattformen für den Distanzunterricht von Schulen hat der Lehrerverband kritisiert, dass jedes Land sein eigenes System hat. „Ich verstehe bis heute auch nicht, warum jedes Land hier das Rad neu erfinden muss. Da hätte es eigentlich einer gemeinsamen Anstrengung bedurft“, sagte Verbandspräsident Heinz-Peter Meidinger am Freitag dem ZDF-Morgenmagazin

Weia, das ist ja ein richtiger schnelldenker, dieser lehrerverbandsvorsitzende lehrer, man könnte beinahe glauben, es handele sich um einen lehrer. Das problem stellt sich ungefähr seit dem frühjahr dieses jahres. Und, was kam von der organisierten lehrerschaft? Nichts. Bis auf einen gewissen unorganisiert geäußerten unwillen der steißtrommler*innen, auf ihre tägliche porzjon machtgefühl gegenüber ausgelieferten, unreifen und ziemlich wehrlosen menschen zu verzichten¹.

Aber hej, jetzt brennt es und es ist absehbar, dass wohl bis mitte märz kein normaler schulbetrieb mehr stattfinden wird — und schon kriechen solche gestalten aus ihren löchern.

Kurze frage: warum gab es lernplattformen eigentlich nicht schon vor corona? Wenn es überhaupt einmal etwas gab, waren das nicht „alleingänge“ von bundesländern, sondern meist alleingänge von schulen.

¹Persönliche anmerkung: ich habe in meiner schulkarrjere auch immer wieder einmal einen guten lehrer erlebt. Aber der überwiegende eindruck war desaströs. Ein aha-erlebnis für mich war es, dass ich nach dem englischunterricht (immerhin fünf stunden pro woche, über jahre hinweg) ernsthaft glaubte, englisch sei zu schwierig für mich und ich könne diese sprache niemals lernen — und dann erlebte, wie ich mir ein ganz brauchbares englisch in rd. einem halben jahr selbst aneignen konnte, weil es fachliteratur für kompjutertechnik damals nur auf englisch gab. Da habe ich — lange nach der schule — erstmals begriffen, dass ich es mit didaktischen nulpen zu tun hatte. Aber Shakespeare habe ich an der schule lesen müssen. Ein anderes schlüsselerlebnis für mich war es, dass ich mitbekam, wie gute, um vernünftige wissensvermittlung bemühte lehrer von ihren weniger bemühten kollegen gemobbt werden, in einem fall bis hin zum mehrmonatigen aufenthalt in der stazjonären psychjatrie. Dieses ganze system, das in seiner p’litischen intenzjon offenbar nur noch zur kinderabgabe dienen soll, damit die eltern besser arbeiten können, ist von vorne bis hinten für den arsch. Es hält schüler dumm und macht bemühte lehrer kaputt.

„Cyber cyber“ des tages

Eure gesundheitsdaten sind in allerbesten händen! Auf die kartenterminälls ist sogar ein siegel der bummsrepublik deutschland gebatscht worden, die kannste nicht einfach aufmachen…

Unklar ist bislang, warum die mit BSI-Siegeln verplombten Kartenterminals eine einfach zu öffnende Bodenklappe haben. Diese ist weder – wie im Handbuch beschrieben – verklebt, noch mit Siegeln des BSI gesichert

…außer an der bodenklappe.

Oder anders gesagt: bei stromzählern gibt man sich mehr mühe, sie unzugänglich zu machen, als bei gesundheitsdaten. Warum? Vermutlich, weil der strom etwas wert ist, eure gesundheit, eure privatsfäre und der schutz eurer intimen daten hingegen nicht. 🤬️

Böllerverbot des tages

In Niedersachsen darf Silvester-Feuerwerk verkauft und auch abgebrannt werden. Das entschied das OVG und kippte damit das Verbot in der niedersächsischen Corona-Verordnung

[Archivversjon]

Ich habe nicht damit gerechnet, dass das böllerverbot kippt — man kann es ja doch recht gut sachlich mit dem schutz der krankenhäusern vor überlastung während einer seuche begründen. Aber es ist gekippt. Und dafür musste nicht einmal nach karlsruhe gegangen werden.

Auf diesem hintergrund ist hoffentlich auch klar, was von der hirnrissigen scheißidee nächtlicher ausgangssperren in bayern übrig bleiben wird. Spätestens die karlshure wird diesen bullschitt kassieren. Da gibt es nicht die geringste argumentazjon, inwieweit die infekzjosität von corona von der uhrzeit abhängig sein soll. Das ist einfach nur schlecht geschauspielerte und dumm wirkende p’litikposiererei in knallhart-haltung, eine reine propaganda-darbietung ohne weiteren sinn und verstand — also genau die art von freidrehendem staat und menschenrechtsfeindlicher regierung, vor dem die menschen durch die grundrechte in einer verfassung geschützt werden sollen.

Gruß an alle verfassungsfeinde in der BRD-scheißp’litik! 👋️

BRD-parteienstaatsfunk des tages

[…] wofür der Rundfunkbeitrag offenbar auch ausgegeben wird: für anonyme Troll-Kommentare

Und dann haben diese kwasibeamteten idjoten beim BRD-parteienstaatsfunk, die da mit kwasiwohnungssteuern bezahlt im internetze rummobben, nicht einmal so viel ahnung, dass sie ein VPN benutzen! Weia!

Und, was schreibt der BRD-parteienstaatsfunk RBB einem menschen, der mal ein paar kritische fragen in interwjuhs gestellt hat, so in das blog? So etwas hier:

Ich werde u.a. als „Linkspopulist“ bezeichnet, mein Kollege Ralf Krämer gar als „Linksextremist“, unsere Arbeit ist „schreckliche Propaganda!“. „peinliche Headline, peinlicher text, das ist kein journalismus.“ „Soll das Journalismus sein?“ „selten so einen käse gelesen“, „unquzalifizierte Meinungsmache“, „Dieses Online-Magazin ist komplett aus der Zeit gefallen. Sieht aus wie 1998. Vielleicht Seite schließen?“ Zum Teil wurden für aufeinanderfolgende Negativ-Kommentare verschiedene Pseudonyme verwendet, um für MitleserInnen den Anschein zu erwecken, dass mehrere Kommentatoren der gleichen (abschätzigen) Meinung sind

Wenn der nazischuh mal gar nicht passen will, dann ist es eben ein linksextremist. Wenn man nicht links ist, ist man ja eher ein nazi. 😩️

Nur, falls sich jemand fragt, wofür die jetzt noch mehr geld brauchen: um demnächst noch besser irgendwelche menschen mobben zu können, die irgendeiner redakzjon nicht passen. </polemik>

(Nein, ich glaube nicht, dass das normales oder gar gewünschtes verhalten beim parteienstaatsfunk ist. Die editieren sonst eher zusammen mit ihren kameraden aus den scheißparteien in der wicked pedia, um die sprache durch hirnfickend-manipulative sprache zu ersetzen, irgendwelche lebensläufe von p’litarschlöchern subtil zu schönen und die allgemeine lesbarkeit und verständlichkeit zu reduzieren, aber dass sie auch außerhalb der wicked pedia trollen und mobben würden, habe ich eben zum ersten mal mit beleg-bildschirmfoto gelesen.)

Demokratische staaten erkennt man daran, dass…

…jornalisten, autoren und rechtsanwälte, die ihre völlig legale arbeit machen, nicht kwasi ihr ganzes leben lang grundlos vom inlandsgeheimdienst ausgespäht werden — mit aktiver unterstützung des innenministers.

Der so genannte „verfassungsschutz“ in der BRD mit allen seinen rechts- und menschenrechtsfreien räumen ist einfach nur ein werkzeug in den händen von unbelehrbaren grundgesetzfeinden.