S/M des tages

Wie leicht ist es eigentlich, in S/M nach herzenslust rumzumanipulieren? Die NATO war so nett, das mal für uns nachzugucken und zu veröffentlichen.

Besonders erfreulich finde ich ja diese kleinigkeit:

Am einfachsten war es laut der Studie bei den großen US-Communities, Instagram zu manipulieren. 1803 gefälschte Kommentare und 103 gefälschte Likes seien „schnell und fast vollständig“ auf die Posts einer der beiden Senatoren für insgesamt 7,30 US-Dollar ausgespielt worden. 250.000 frisierte Views seien bei der Facebook-Tochter innerhalb einer Stunde generiert worden

In diesem sinne wünsche ich den ganzen klitschen, die irgendwelchen so genannten influencern — ich spreche ja lieber von deppenstubsern — geld in die hand drücken, auch weiterhin viel spaß bei dieser verbrennung ihres reklamegeldes.

Eine Antwort zu “S/M des tages

  1. Es ist beruhigend zu sehen, wie wenig einträglich das Manipulieren der Massen aus der Anonymität heraus ist.

    Man setze das in Kontrast zu den Gehältern der öfffentlich-rechtlichen Intendanten.

    Oder zu den 80k EUR/Monat, die man als FIFA-Lobbyist in Brüssel bekommt.

    Der Sold steigt also drastisch, wenn „wer stubst wen“ konkreter wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.