Ski und rodel nicht so, aber corona gut…

Stau, überfüllte Parkplätze und Rodeln und Wandern dicht an dicht: Der Ansturm auf Gebiete, in denen Schnee liegt, reißt auch am Wochenende nicht ab. Teilweise gab es Anzeigen wegen Verstößen gegen Schutzmaßnahmen

[Archivversjon]

Aber die silvesterknallerei verbieten und nächtliche ausgangsverbote in einigen bundesländern, das hats jetzt voll gebracht für die marktkonforme seuchenbekämpfung… 🤦‍♂️️

Au mann, die kwellen von RT…

Das lieblingsnjuhsportal der „systemkritischen“ menschen, RT, erinnert ja öfter mal an ein revolverblatt unterster kanone. Zum beispiel bei dieser meldung, die werbeplatzmäßig für die zielgruppe „kwerdenker“ optimiert ist [archivversjon]:

Ein Richter hat wegen der von Bund und Ländern verhängten einschneidenden Corona-Maßnahmen eine Verfassungsbeschwerde eingereicht, wie news2020.de berichtet. Dem Juristen zufolge sei es höchste Zeit, „unsere freiheitlich-demokratische Rechtsordnung wieder zu stabilisieren“

[…] In einem 190 Seiten langem Schreiben rügt der Richter die Verletzung der allgemeinen Handlungsfreiheit, des Rechts auf informelle Selbstbestimmung, des Rechts auf Leben und körperliche Unversehrtheit, der Freiheit der Person, des Schutzes der Familie sowie der Menschenwürde. Des Weiteren rügte er laut 2020news.de zahlreiche weitere Verstöße wie die Verletzung der Religionsfreiheit, der Versammlungsfreiheit, der Freizügigkeit, der Berufsfreiheit und der Unverletzlichkeit der Wohnung

Oh, news2020 (punkt) de, das kannte ich ja noch gar nicht. Und dabei haben die so interessante und zitierfähige geschichten zu erzählen. Mal schauen:

$ host news2020.de
news2020.de has address 81.169.145.165
news2020.de has IPv6 address 2a01:238:20a:202:1165::
news2020.de mail is handled by 5 smtpin.rzone.de.
$ mime-header http://news2020.de/
HTTP/1.1 302 Found
Date: Sun, 03 Jan 2021 15:58:07 GMT
Server: Apache/2.4.43 (Unix)
Location: http://www.sven-hannawald.com/
Content-Type: text/html; charset=iso-8859-1
$ _

Aha, eine direkte weiterleitung auf die webseit von Sven Hannawald, dem ARD-TV-experten, der vor allem ein experte für ARD und TV zu sein scheint und deshalb was mit spocht macht, weil man dafür nicht so viel können und wissen muss. Ob es da auch njuhs gibt, kann ich nicht beurteilen, weil ich nicht gewillt bin, in einem anonymisierenden technischen medium irgendwelchen webseits irgendwelcher hanseln das privileg einzuräumen, programmkohd in meinem webbrauser auszuführen. Und einfach text in HTML auszuzeichnen, passt offenbar nicht zu ARD-TV-spezjalexperten…

Vermutlich wird die geschichte trotzdem in den nächsten stunden überall rumgehen, obwohl sie nur mit scheinkwellen belegt wurde. Jeder kann mit einem aufwand von unter zehn sekunden nachvollziehen, dass es sich um scheinkwellen handelt. Zum beispiel, indem einfach mal news2020.de in die adresszeile des brausers eingegeben wird. Man braucht dafür nicht meine „paranoide“ kommandozeilenakrobatik, die ich bei „schrägen“ und „zugesteckten“ links immer „automatisch“ mache.

Mit der scheinkwelle bricht natürlich der gesamte RT-artikel zusammen. Insbesondere wird klar, dass die heftig „rescherschierenden“ kwalitätsjornalisten von RT sich vorm veröffentlichen der propagandaträchtigen story nicht einmal die mühe gemacht haben, sich ihre angebliche kwelle einfach mal selbst anzuschauen, denn sonst wäre es nicht zu diesem fehler gekommen.

Ihr ganzen jornalismusskeptiker da draußen, ihr dürft halt auch nicht alles glauben, was auf RT steht. Beim jornalistisch-p’litischen komplex in der BRD seid ihr ja schon sehr vorsichtig, wenns nicht gerade die bildzeitung ist… 😉

via @benediktg5@twitter.com

Neues vom weltraumbahnhof rungholt. Und natürlich von der da-da-digitalidingsbumms.

Die CSU so:

Darüber hinaus fordert die Partei „einen Weltraumbahnhof für Deutschland und Europa“. Bis 2028 würden bis zu 8500 Kleinsatelliten ins All starten, um Daten zur Erdbeobachtung und zur Umwelt- und Klimaforschung zu sammeln. Sie alle benötigten einen Träger und einen Startplatz. Deutschland solle diesen Weltraumbahnhof zur Verfügung stellen. „Wir wollen zusammen mit der Wirtschaft eine mobile Startplattform in der Nordsee errichten und betreiben“, heißt es in der Beschlussvorlage

Wie jetzt, CSU? Nicht mehr bavaria one missjon zukunft, sondern schön mitten in der mordsee den weltraumbahnhof rungholt? Ist etwa jemanden aufgefallen, dass raumfahrt teuer ist? Soll jetzt etwa die alte unbeholfene komik vergangener wahlkrämpfe vergessen werden?

Na ja, wenigstens ist inzwischen der faulige duft des brummenden hirnfurzes „flugtaxi“ verzogen. Man freut sich ja schon über weniges. 🤪️

Aber hej, das stellt eure kindisch-naiven ideen zur „digitalisierung“ und zum von euch heiß erträumten…

Auch der Personalausweis soll, wenn es nach der CSU geht, künftig nur noch digital verfügbar sein, und zwar auf dem Smartphone. Elektronische Funktionen hat der Personalausweis bereits seit rund zehn Jahren. Um sie zu nutzen, braucht man bislang neben dem Smartphone aber auch den normalen Ausweis

[Hervorhebungen von mir]

…zwang zum besitz eines enteignenden, gängelnden und technikverhindernden scheißkompjuters in form eines wischofons, der seinem besitzer das recht entzieht, darüber zu entscheiden, welche softwäjhr auf dem von ihm gekauften und mit strom versorgten gerät ausgeführt wird, auch gleich in den richtigen kontext. :mrgreen:

Ach ja, die CSU, die so einen in die gesichter und gehirne der wahlberechtigten verklappten rotzscheißdreck als ernsthaftes p’litisches programm beschließen soll und beschließen wird…

Die CSU fordert in ihrem Papier, gesetzlich festzulegen, „dass Nutzer der Verwendung von Cookies über eine Einstellung in ihrem Browser generell zustimmen“. Die Pflicht, bei jedem Besuch einer neuen Homepage nach der Zustimmung zu Cookies gefragt zu werden, sollte aus Sicht der CSU entfallen. Sie sei eine „Belastung für schnelles Surfen“

…hat offenbar in ihrer gesamtheit noch nicht ein einziges mal die ganz normalen webbrausereinstellungen gesehen:

Bildschirmfoto der cookie-einstellungen beim webbrauser pale moon

Oherrgotterbarm! 🤦‍♂️️

Der rote rahmen ist natürlich von mir, und das bildschirmfoto gibt es auch größer. Vergleichbare einstellmöglichkeiten gibt es mehr oder minder versteckt in jedem aktuellen webbrauser, und meine einstellung, alles von drittanbietern abzulehnen, kann ich als mindestschutz vor überwachung durch arschlochhafte reklameklitschen nur wärmstens empfehlen. Es ist leider nicht die standardeinstellung. Die gesetzesforderung der CSU ist damit vergleichbar, dass man ein gesetz verabschiedet, das die sonne dazu zwingt, tagsüber am himmel zu stehen. Und ja, gesetzlich „herstellen“ zu wollen, was bereits ist, ist ganz genau so bescheuert. Vielleicht sollte man einfach jemanden fragen, der sich damit auskennt, bevor man so eine hirnlose, klarerkennbar inkompetente dummscheiße in sein lügenprogramm zur bevorstehenden bummstagswahl schreibt.

Ach, die haben lieber lobbyisten der industrie und des verlagswesens gefragt? Na, das merkt man aber auch.

Kennt ihr den schon?

Wie Anetta Kahane in der DDR Juden denunzierte

Ausgerechnet eine Denunziantin an Juden und nachweisliche Täterin der SED-Diktatur wird von unserer Politik skandalöserweise im wiedervereinigten Deutschland zur „Hüterin der Demokratie“ und „Kämpferin gegen Antisemitismus“ auserkoren – samt hoher Geldzuwendungen aus Steuermitteln. Mehr Opferverhöhnung geht nicht!

[…] Juden einer tödlichen Verfolgungsbehörde als Gegner und Staatsfeinde zu melden, ist noch mehr: aktive Beteiligung an der Verfolgung von Juden. Genau das hat Anetta Kahane getan (zum Beispiel, als sie die Brüder Brasch bei der DDR-Staatssicherheit als „Feinde der DDR“ denunzierte, Klaus Brasch nahm sich wenig später das Leben) […]

[Archivversjon, falls dem original demnächst etwas zustoßen sollte, und vorsichtshalber noch ein archiv]

Präsentiert von der gleichen mit staatsknete hochgepäppelten stiftung, die auch schon mal mit gefügiger druckerschwärze propagiert hat, dass man nazis daran erkennen kann, dass sie etwas gegen kindesmissbrauch haben. Allerdings sind mir die dargelegten fakten etwas zu dürftig und die verabreichung fernliegender rand- und zusatztemen durch den jornalisten bei der jüdischen rundschau viel zu geschmacksintensiv, als dass ich diesen text völlig ernst nehmen könnte.

Hadmut Danisch des tages, heute über morgige lehrer

Wie Kindesmissbrauch, nur auf politisch

Batsch, der hat gesessen!

Ich kann herrn Danisch nur beruhigen. Die brutalstmöglichen hirnficks durch diverse arschlöcher von lehrern gab es schon, als ich noch ganz niedlich aussah und mir die unanständigen wörter gerade abträjhniert wurden. Selbst aufgewecktere kinder durchschauen so eine scheiße schon.