Fefe des tages

Woran das wohl liegt? Werden wir wohl nie rausfinden!

Und wenn das robert-koch-institut, eine behörde der BRD, deren namen ich immer noch als eine schwere beleidigung für Robert Koch empfinde, da keine klarheit drüber hat, dann liegt es daran, dass sie mit ihrem vorsätzlich nebulösen geschwafel die schreibtischmörder aus p’litik und verwaltung decken soll, die in ihrer wirtschaftsfaschistischen „marktkonformen seuchenbekämpfung“ schulen aufgemacht und kinder zu seuchenherden gemacht haben — begleitet von der aufforderung, die klassenräume einfach zu lüften, weil das billiger als wirksame maßnahmen ist.

Ärgerlicherweise wird niemand für die p’litisch planvoll und bewusst losgetretene „zweite welle“ ins gefängnis gehen. Die gefängnisse in der BRD sind nur für schwarzfahrer, cannabisraucher und hartz-IV-contäjhnerbrötchendiebe bestimmt, nicht für solche schreibtischmörder.

„Cyber cyber“ des tages

Das bummsland nordrhein-westfalen hat versehentlich ein paar staatsgeheimnisse ins offene internetz gestellt:

Die kompletten Grundrisse der NRW-Staatskanzlei und vertrauliche Dokumente zum geplanten Umbau des Kabinettsaals sind versehentlich frei zugänglich im Internet veröffentlicht worden. Der landeseigene Bau- und Liegenschaftsbetrieb hatte die teilweise als Verschlusssache deklarierten Papiere in einer Ausschreibung für Maler und Schreiner veröffentlicht. Nach einer Anfrage der Deutschen Presse-Agentur bei der Düsseldorfer Staatskanzlei wurden die Dokumente entfernt. Wie es zu der Panne kam, werde „gegenwärtig noch aufgeklärt“, sagte ein Sprecher der dpa

Ich warte voller spannung (gähn!) auf den mehrmonatig laufenden parlamentarischen untersuchungsausschluss, der am ende feststellt, dass doofheit und diese unverständlichen kompjuter die ursache dieser veröffentlichung waren. Aber leider wird man nichts machen können, und niemand war verantwortlich, ganz wie immer.

Wer braucht dann noch die pösen cyberspione und russisch-chinesischen häcker, wenn der ganze krempel einfach von beamteten spezjalexperten selbst veröffentlicht wird. Bitte genau so weitermachen! Ich will jedes staatsgeheimnis der BRD im offenen netz nachlesen können!

Coronamaßnahmenopfer des tages

Das coronamaßnahmenopfer des tages ist Donald Trump, präsident der vereinigten staaten eines teils von nordamerika [archivversjon], der nicht zum golfspielen nach schottland reingelassen wird:

Es sei angesichts der Corona-Beschränkungen illegal, ohne notwendigen Grund nach Schottland einzureisen, sagte Regierungschefin Nicola Sturgeon. „Herzukommen, um Golf zu spielen, ist nicht, was ich einen notwendigen Grund nennen würde“, sagte sie. „Wir erlauben es derzeit niemandem, ohne notwendigen Grund nach Schottland zu kommen – und das trifft auf ihn wie auf jeden anderen zu.“

Da kann ich für die schotten nur hoffen, dass jetzt nicht die truppen der USA demokratie und menschenrechte zu ihnen bringen. :mrgreen: