„Cyber cyber“ des tages

Das bummsland nordrhein-westfalen hat versehentlich ein paar staatsgeheimnisse ins offene internetz gestellt:

Die kompletten Grundrisse der NRW-Staatskanzlei und vertrauliche Dokumente zum geplanten Umbau des Kabinettsaals sind versehentlich frei zugänglich im Internet veröffentlicht worden. Der landeseigene Bau- und Liegenschaftsbetrieb hatte die teilweise als Verschlusssache deklarierten Papiere in einer Ausschreibung für Maler und Schreiner veröffentlicht. Nach einer Anfrage der Deutschen Presse-Agentur bei der Düsseldorfer Staatskanzlei wurden die Dokumente entfernt. Wie es zu der Panne kam, werde „gegenwärtig noch aufgeklärt“, sagte ein Sprecher der dpa

Ich warte voller spannung (gähn!) auf den mehrmonatig laufenden parlamentarischen untersuchungsausschluss, der am ende feststellt, dass doofheit und diese unverständlichen kompjuter die ursache dieser veröffentlichung waren. Aber leider wird man nichts machen können, und niemand war verantwortlich, ganz wie immer.

Wer braucht dann noch die pösen cyberspione und russisch-chinesischen häcker, wenn der ganze krempel einfach von beamteten spezjalexperten selbst veröffentlicht wird. Bitte genau so weitermachen! Ich will jedes staatsgeheimnis der BRD im offenen netz nachlesen können!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.