2 Antworten zu “Söderversagen des tages

  1. FFP2 Masken. Ich sehe in Berlin immer noch keine Schlangen vor den Apotheken, wo sie in Masse an die Bedürftigen Gruftis ausgegeben werden sollten. Hatte sich schon vorher erledigt, ich sehe hier keine Alten mehr. Sie sind schon im sozialen Internierungslager, auch Pflegeheim, Altenknast genannt, um terminiert zu werden. Die Hygiene Verordnung ist dort nur ein Wort, was besagt, der tote Grufti kann aber nicht so hier liegen gelassen werden, das behindert den Weg aufs Klo. Es ist zu dem verboten die Müllcontainer dieser Einrichtungen nach Eßbarem zu durchsuchen, weil sonst herauskommt, wo die Grufileichen pietätsvoll und vor allen billig entsorgt werden. Beerdigungen finden wegen Corona ja nicht mehr statt. Den Angehörigen sind Opa und Oma eh scheißegal, sonst wären diese ja nicht im Heim. Liebet deinen Nächsten jodeln sie in der Kirche und draußen entsorgen die Alten wie Müll.

    Kommentar: „Die wollen uns wohl verarschen. Zu Teuer, Einweg, Taugen nichts und sind der Witz des Jahrhunderts. Auf Kosten von Alten und jenen die keine Maske tragen können.“

    Warum trägt man in der Regierung nicht übereinstimmend alle diese tollen Masken? Aus dem selben Grund, warum man noch immer nicht die Regierung durchgeimpft hat?

    An Söder sollte man die FFP2 Maskenpflicht ausprobieren mit dreifach Impfdose. Ob der dann wohl noch mehr Bullshit von sich gibt?

    Hygienisch sind diese FFP2 Masken schon. Man kann den Träger kräftig in die Fresse hauen, da sie dicht abschließt, erstickt der am eigenen Blut und Kotze und die Umgebung bleibt sauber.

    Das die Masken allgemein was nutzen, sah ich neulich im Supermarkt. Der Kollege hinter mir schob das Ding beiseite, damit sie nicht noch dreckiger wird, um mir in den Nacken zu Husten und zu Rotzen. Da fragen sich die staatlichen Fachidioten, warum fällt die Infektionsrate denn nicht. Woran liegt das wohl, das werden wir nie erfahren.

    • Quod licet jovi non licet bovi.
      Wär ja noch schöner wenn die Corona-Prohibition für Reiche und Arme gleichermaßen gelten würde. Sind ja auch die Armen mit ihrer ungezügelten Genusssucht, die den Reichen den Skiurlaub in St. Moritz verderben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.