Es sind immer noch frauen, die hier die zuchtwahl machen

Prof. dr. Offensichtlich hat in einer großen studie rausgekriegt, dass gewalttätige männer so sexy sind, dass sie signifikant mehr sexualpartner haben — und dass intelligenz nicht in dieser weise sexy macht, wenn sie gerade nicht mit einem bildungsstand verbunden ist, das ein hohes einkommen verspricht:

Hohe bildungsstände waren […] mit einem anstieg der anzahl sexualpartner von männern verbunden, was jedoch nicht für verbale intelligenz oder gute benotung an der high school gilt […] Die „ergebnisse deuten darauf hin, dass frauen körperlich aggressives verhalten immer noch sexuell attraktiv finden und dass die sexuelle anziehungskraft der intelligenz von der körperlichen aggressivität von männern abzuhängen scheint“, so Seffrin

Niemals wird sich die welt von dieser einsicht erholen!

Morgen kriegt prof. dr. Offensichtlich bestimmt auch noch raus, dass ein hohes einkommen männer auch so attraktiv macht, dass es aus den weiblein unten rausströmt wie bei einem kiesellaster. Nichts ist so praktisch wie eine scheckkarte, die auch noch den müll runterbringt.

2 Antworten zu “Es sind immer noch frauen, die hier die zuchtwahl machen

  1. Tja, eine Binsenweisheit, die auch dem Ratgeberbuch „Phh! Das habe ich schon immer gewußt“ in der Originalausgabe von 1932 entstammen könnte.
    Denn wie schrieb schon Erich Kästner 1934:

    Mein Freund Robert und ich fuhren vor einigen Mo-
    naten nach Bamberg, um uns den dortigen Reiter anzu-
    sehen. Den Bamberger Reiter.
    Elfriede, eine junge Kunsthistorikerin, hatte Robert
    mitgeteilt, daß sie nur einen Mann heiraten werde, der
    den Bamberger Reiter kenne.
    Ich hatte meinem Freunde daraufhin einen ausge-
    zeichneten Rat gegeben. Hätte er ihn beherzigt, wären
    wir billiger davongekommen. Aber er war dagegen ge-
    wesen. Vor der Hochzeit dürfe man seine Frau nicht
    schlagen. Eine veraltete Ansicht, wie man zugeben
    wird. Doch er bestand darauf. Und schließlich war es
    seine Braut, nicht die meine.
    So fuhren wir nach Bamberg.
    (Ich möchte an dieser Stelle vorausschicken, daß sich
    die Kunsthistorikerin Elfriede während unsrer Abwe-
    senheit mit einem Zahnarzt verlobte. Er kannte den
    Bamberger Reiter übrigens auch nicht. Statt dessen ver-
    abfolgte er ihr eine Maulschelle. Man nennt das, glaube
    ich, seelische Kompensation. Daraufhin war ihm Elfrie-
    de um den Hals gefallen. So sind die Frauen. Doch das
    wußten wir damals noch nicht.)

    Dafür würde Kästner heute wohl von militanten Feministen und anderen politisch korrekten Stellvertreterbetroffenen virtuell zu Tode gesteinigt.

  2. Naja, um sein Haus und Hof verteidigen zu können, ist so ein brutaler Krieger in der Party ja auch nicht so schlecht! Wobei ein unsportlicher Wizard mit dickem Gehirn bestimmt auch seine Qualitäten hätte…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.