Schlachtbank

Hey, leute! Wenn ihr euch als kanonenfutter des marktbetriebes bitcoin kauft, weil euch ein milljardär in S/M manipulativ darum bittet, dann braucht niemand angst davor zu haben, dass euch demnächst ein gehirn waxen könnte. 🐏️

Bitcoin ist ein reines spekulazjonsobjekt. Bitcoin ist für die eigentlich beabsichtigte anwendung, ein zahlungsmittel im alltag zu sein, völlig ungeeignet (und taugt noch am besten in kriminellen nischen wegen der relativ guten anonymisierbarkeit). Die energiebilanz einer einzigen bitcoin-transakzjon ist absurd beschissen. Bitcoin wird deshalb auch meistens nicht gekauft, um damit zu bezahlen, sondern um ihn später zu besseren kursen wieder gegen genau diese bunten zettel der zentralbanken einzutauschen, die bitcoin einmal ablösen sollte. Mit einem bisschen abstand vom treiben sieht gier immer ganz schön bescheuert aus.

Bitcoin ist gefickt. Bitcoin ist gescheitert. Bitcoin ist tot.

Ich finde das auch schade (denn ich mag das verbrecherischen treiben der scheißbanken nicht), es ist aber so. Im moment ist bitcoin eine art glücksspiel, und der heftig schwankende kurs ist ein mondpreis (bei xe sind es zurzeit 28.209,73 øre, einen offizjellen kurs gibt es nicht). Kauft euch lieber demnächst ein paar tulpen, die sehen wenigstens hübsch aus, bis sie verblüht sind. 😉

Politisch und konfessionell neutral in freier trägerschaft

Eine Schule in Berlin-Mahlsdorf hat enge Verbindungen zu Rechten. Ein Ex-Lehrer sagt, das „Tagebuch der Anne Frank“ sei als Fälschung bezeichnet worden […] Bereits im Jahr 2013 hatte der Bund der Freien Waldorfschulen die Zusammenarbeit mit der Elsengrund-Schule aufgekündigt – weil der Rechtsextremismus-Verdacht nicht ausgeräumt wurde

[Archivversjon]

Huj, eine privatschule nach waldorf-vorbild, die sogar den antroposofen „zu weit rechts“ ist! Das muss man auch erstmal schaffen…

Neues von der impffront

Laut Hamburgs Erstem Bürgermeister Tschentscher hat das Kanzleramt mitgeteilt, dass jetzt auch die Moderna-Impfstofflieferungen reduziert werden

Das tickert durch den so genannten „liveblog“ der tagesschau-redakzjon, deshalb gibt es nur eine archivversjon, denn die kwelle ist dafür gemacht, in die vergessenheit zu tickern.

Schon seltsam, dass die BRD immer so komische verträge zu machen scheint, in denen keine termine und keine vertragsstrafen stehen. Grüße auch an den bummskrankheitsminister Jens Spahn.