Und nun zum wetter

In scheißberlin tut man etwas gegen den kälteeinbruch und seine folgen [archivversjon]…

Die kälteste Woche des Jahres bei Temperaturen von -12 Grad steht bevor, Corona-Inzidenzzahlen sind nach wie vor hoch, und die Berliner Polizei und Politik hat nichts Besseres zu tun, als den Ärmsten der Armen ihre Unterkunft, Feuerstellen und Besitz wegzunehmen

Das ist zwar etwas einseitig dargestellt (immerhin wird dort ein privatgrundstück einfach so belegt), aber leider trotzdem viel zu zutreffend, als dass man es abtun könnte. Gruß auch an die scheißsozjalarbeiter, die sich nach zahlung einer handvoll geld für so eine scheiße hergeben. Ich hoffe, ihr kriegt die genau die gewalt unmittelbar in eure fressbretter zurück, die ihr anzuwenden helft, ihr selbstgerechten stinkenden arschlöcher! Ihr wärt auch im dritten reich etwas geworden!

Schräge meldung des tages

Nach eigenen angaben hat ein 74-jähriger labormediziner einen wirksamen corona-impfstoff entwickelt und darf sich deshalb jetzt mit der justiz rumschlagen [archivversjon]:

Stöcker erklärte, dass er sein Antigen mittlerweile mehr als 60 weiteren Freiwilligen verabreicht habe. „Mehr als 90 Prozent hatten schützende Antikörper in hoher Konzentration entwickelt“, so der Arzt. „Die banale Impfung war nahezu nebenwirkungsfrei und äußerst effektiv.“ Stöcker kündigt an, die Rezeptur des Antigens zu veröffentlichen. Er wolle kein Geld damit verdienen, sondern schnell möglichst viele Menschen vor Corona schützen. „Wenn sich herausstellt, dass mein Verfahren funktioniert, dann sind die Patente der anderen hinfällig“, sagte Stöcker. „Weil dann jeder einen Impfstoff herstellen könnte.“

Kwelle der schrägen meldung ist das ehemalige nachrichtenmagazin — also nicht die bildzeitung oder irgendein arsch- und tittenblatt.

Mir fehlt trotzdem ein wenig der glaube daran.