Werte frauen!

Arbeitlosigkeit und mies bezahlte scheißdschobbs müssen nicht sein. Bewerbt euch einfach als astronautin bei der ESA und bedankt euch beim stets erdverbundenen und realistischen feminismus, der euch diesen weg eröffnet hat. :mrgreen:

Wie, die haben nicht so viele plätze? Na, dann dürft ihr eben weiter die ganze mies bezahlte scheißarbeit machen! Vielleicht gibts ja demnächst mal wieder applaus aus dem bundestag. Die dritte coronawelle durch frühzeitige schraubenlockerungen wird ja gerade emsig vorbereitet…

„Cyber cyber“ des tages

Stellt euch mal vor, irgendwelche cräcker cräcken eine wasseraufbereitungsanlage und pumpen ungesunde mengen ätznatron ins trinkwasser, weil es dafür halt eine pumpe gibt. So wie in florida [archivversjon]

Hat da etwa jemand die anlage ohne zwingenden grund ans internetz gehängt und damit jedem hackekind zur verfügung gestellt? Schade, dass man für solche fahrlässigkeiten mit massenmordpotenzjal noch nirgends auf dieser kranken welt in den knast kommt! Und schade, dass die scheißpresse solche fahrlässigkeiten mit massenmordpotenzjal noch nicht mit unmissverständlichen worten als das brandmarkt, was sie sind: verantwortungsloser und verbrecherischer wahnsinn.

Contentindustrie des tages

Kurz verlinkt: schneewalze und blutschnee. Nur, falls sich jemand fragt, warum die menschen eigentlich immer dümmer, psychisch gesteuerter, stressiger und asozjaler werden — sie werden von nach scheiße stinkenden scheißjornalisten mit ständiger künstlicher erregung zur externen aufmerksamkeitsausrichtung dazu gemacht. Zum beispiel, weil es im winter zur abwexlung mal winterliches wetter gibt.

Und das alles nur, damit werbeplätze besser vermarktet werden können, was das eigentliche geschäft des stinkenden scheißjornalismus ist — und die lüge der scheißreklame ist der eigentliche inhalt des stinkenden scheißjornalismus.

Stirb, scheißjornalist, stirb! Verrecke, verleger, verrecke! Ohne euch arschlöcher wird die welt gleich ein bisschen erfreulicher.

Och!

Corona-Impfung:
„Da sind eben zu hohe Erwartungen geweckt worden“

[Archivversjon]

Schade. Na, dann legen sich die erwartungen halt wieder schlafen. Bitte mit keinem wort die schreiende inkompetenz benennen, die sich überall breitmacht, wo politikermaterjal aus der BRD drinsitzt! So ists gut, staatsfrommer jornalist, so ists gut.

Übrigens: in dem teil der welt, der nicht von p’litikermaterjal aus der BRD durchpilzt ist, steht den verträgen immer so etwas wie menge, lieferfrist und vertragsstrafen drin. Das ist der teil, über den hart verhandelt wird, wenn man verträge verhandelt. Diese festlegung ermöglicht vernünftige und belastbare ansagen. In bananistan gibt es das nicht. Da gibt es die komischsten verträge der welt. Und fluffige durchhalte- und reklamesprüche, bei denen man aufpassen muss, dass sie keine zu hohen erwartungen wecken. Und jetzt auch unter der fuchtel der großen vorsitzenden Ursula von der Leyen in der EU. Scheißcorona ist übel, ja, aber es ist schon mittelfristig unser kleineres problem.