Na, endlich schiebt mal einer diese digitalisierung an!!1!!1!

Bundeskanzlerin:
Die Corona-Krise als Schub für die Digitalisierung

Das hätte man allerdings auch ohne massenhaftes verrecken und die diversen folgen der gegenwärtigen „marktkonformen seuchenbekämpfung“ hinkriegen können, frau bummskanzlerin. Wenn man es gewollt hätte…

Merkel sieht die aus der Corona-Krise geborene Digitalisierung als Rückenwind, mit dem „wir der digitalen Bildung einen kräftigen Schub verleihen können“

Hört hört, an den volxempfängern, hört es und kriegt die hände nicht mehr aus dem gesicht: die „digitalisierung“ ist aus einer scheißseuche geboren worden und keineswegs eine begleiterscheinung des technischen fortschritts! 🤦‍♂️️

Eine „Initiative Digitale Bildung“ solle das Lernen mit digitalen Angeboten weiter verbessern und das Wissen über die wichtigsten Felder der Digitalisierung stärken

Toll, es gibt wieder eine „inizjative“. Da wird bestimmt das dumme staatsgeld in mindestens zweistelligen milljonenpäckchen reingepumpt, und da werden bestimmt wieder ein paar leute mit pöstchen und pfründen gepämpert, die nicht einmal unfallfrei erklären könnten, was das wort „digital“ überhaupt bedeutet. Hier in der BRD unter der bleiernen raute schmeckt ja alles nach banane. 🍌️

Merkels dümmliches scheißgelaber aus ihrer wöchentlichen jahresendansprache fürs internetz erreicht schon wieder mindestens 0,85 trump auf der nach oben offenen skala für realitätsverluste, intelligenzverachtung und käsigen hirnzerfall.

Prof. dr. Offensichtlich mal wieder

Städte:
Gärten sind Oasen für Bestäuber

Wie jetzt? Gärten? Nicht parkplätze, nicht brutalistische betonwüsten, nicht einkaufszentren, nicht innerstädtische erlebnisgastronomie, nicht parkhäuser und nicht die abschaffung der letzten lebendigen flecken zur erhöhung der gefühlten sicherheit und aufenthaltskwalität der konsumwilligen? Da wären wir ohne die emsige forschungstätigkeit von prof. dr. Offensichtlich aber niemals drauf gekommen!!!!ölf!1!1!

Kinderfickersekte des tages

Ein späterer katholischer Diakon hat eine Jugendliche im Emsland über drei Jahre sexuell genötigt und missbraucht […] Bei den ersten Taten, die sich in den 1980er-Jahren ereignet haben sollen, sei sie 14 Jahre alt gewesen […] Der damals als Chorleiter engagierte Mann habe ihr unter anderem immer wieder aufgelauert, sie unsittlich angefasst und in ihrer Anwesenheit onaniert […] Die Frau hat nach Angaben der Diözese vom Beschuldigten im Rahmen eines Vergleichs eine Zahlung von 2.500 Euro bekommen

Man sollte immer daran denken, dass das die gleichen heuchler sind, die uns am liebsten allen eine sexualmoral vorschreiben würden und damit leider viel mehr p’litischen einfluss entfalten als ihre vielen stummen opfer…

BRD-polizei des tages

Nach auffassung des obermotzes des bundeskriminalamtes, Holger Münch, muss der so genannte „rechtsstaat“ jetzt entschlossen gegen gefühle im internetz vorgehen, damit diese zunehmende gefühlskriminalität mal aufhört. Mir wäre es ja lieber, er ginge mit seiner scheißpolizei mal gegen die organisierte kriminalität von VW bis zur hl. röm.-kath. kinderfickerei vor.

Ach, das geht nicht als helfer der staatsanvergewaltschaft in einer bananenrepublik mit p’litisch weisungsgebunden staatsanwaltschaften? Na gut, dann gibts eben knast für gefühle und ansonsten banane für alle, auch wenn einem von diesem geschmack nur noch das kotzen kommt. 🍌️🤮️

Gute nachricht des tages

In köln wollen so viele menschen aus der hl. röm.-kath. scheißkirche austreten, dass der sörver, mit dessen hilfe man die termine für den austritt vereinbaren kann, unter der last zusammengebrochen ist.

Übrigens: dagegen wird es nicht helfen, weihwasser auf den sörver zu sprenkeln, aber es wäre im prinzip sehr einfach, ein formloses und einfaches verfahren für den kirchenaustritt einzuführen. Ich sehe keinen einzigen grund, weshalb man dafür antanzen soll, wenn man seinen austrittswunsch (wie bei jedem anderen verein) auch auf ein blatt papier schreiben könnte. Außer natürlich den scheißgrund, dass die kristlichen scheißkirchen in der scheiß-BRD so sehr auf allen ebenen die ganze BRD durchpilzen, dass menschen ein austritt mit staatsgewalt und scheinrecht erschwert wird.

Der pestarzt mal wieder

Sehen Sie, da sind wir schon. Sie hat sich demaskiert. Kein Argument, aber viel Haltung. Sagt sie mir, was Schund ist. Und natürlich mag ich es nicht, wenn jemand so ankommt. Es nervt mich. Kann ich nicht leiden. Da steht jemand im Brustton der Empörung vor mir und entscheidet für mich, was ich lesen darf und was nicht. Das ist wie auf YouTube, bei dem sie mir inzwischen die abweichenden Virologen und andere als untragbar etikettierte Minderheitenstatements rauslöschen, damit ich nicht sehen kann, was die zu sagen haben. Weil mir die Fähigkeit, mir selbst ein Bild zu machen, nirgendwo mehr zugetraut wird. Weil Free Speech jetzt auch Hate ist. Oder zumindest auf einer Stufe damit steht. Und diese Selbstverständlichkeit der Dränger und Gängler hat extrem zugenommen in den letzten Jahren

Wunder des tages

Jesus aus nazaret konnte ja lt. biblischer überlieferung, wenn seine zuhörer mal nicht genug fresspakete für eine seiner längeren reden mitgenommen haben, vorhandene fische und brote vermehren, damit niemand hungern muss. Die bundeswehrmacht der BRD hat wunderleute, die haben einen ganz ähnlichen trick drauf [archivversjon]:

Elitesoldaten der Bundeswehr konnten entwendete Munition abgeben, „ohne negative Konsequenzen“ befürchten zu müssen. Bei der „Amnestie“ kam nach Recherchen von NDR und WDR mehr Munition zusammen als vermisst wurde

Kannstedirgarnichtselbstausdenkensowas…

Aber hej, was sind schon so ein paar waffenfetischisten und mun-diebe aus einer eliteeinheit der bundeswehrmacht? Denen kann man ruhig aus dem rechtsfreien raum der bundeswehrmachtsführung eine amnestie schenken. Hauptsache, die BRD-knäste sind voller schwarzfahrer, cannabisraucher und hartz-IV-müllcontäjnerbrötchendiebe. Das sind ja auch viel gefährlichere menschen für den rest der gesellschaft als diese harmlosen, knuffigen und verspielten waffennarren mit sonderausbildung zum profikiller im bundesdienst!!!ölf!1!