Warum medikamente nicht an frauen getestet werden…

Ich möchte hier sehr deutlich sein – wir sind nicht wählerisch mit unseren Beispielen. Auch heute noch ist die große Mehrheit der medizinischen Testpersonen männlich. Sogar in Tierversuchen werden bevorzugt männliche Ratten verwendet, aber das ist auch bei Menschenversuchen nicht anders. Wollen Sie einem Menschen 30 Milliliter von „diesem blauen Zeug“ einflößen, um zu sehen, was es bewirkt? Die Tradition sagt, man steckt es in einen Mann und erhöht die Dosis, bis lustige Dinge passieren oder er stirbt […] Wenn Ärzte ein Medikament an Menschen testen, sind die Auswirkungen (und sogar die Dosis) eine blinde Vermutung. Sie trommeln im Grunde eine kleine Gruppe von Menschen zusammen, die Geld brauchen, und hoffen auf das Beste. Und das führt zu Todesfällen

2 Antworten zu “Warum medikamente nicht an frauen getestet werden…

  1. Die Bevorzugung von männlichen Tieren (inklusive des Säugetiers Mensch) hat auch schlicht praktische Gründe. Männer haben keinen Zyklus und keine entsprechenden Hormonschwankungen, welche u.a. mit veränderten Stoffwechselaktivitäten einhergeht, was Auswirkungen auf den Metabolismus von Xenobiotika wie Arzneimittel haben kann. Bei Männern bleiben nur die circadianen und jahreszeitlichen Schwankungen der Genaktivitäten bzw. des Metabolismus, die Frauen natürlich auch haben. Zudem werden Männer nicht schwanger. Bei Frauen besteht in klinischen Studien immer die Gefahr, dass sie schwanger werden. Das könnte aber gefährlich für den Foetus werden, da manche Arzneimittel teratogen wirken.
    Frauen sind als Versuchspersonen also recht unpraktisch, da sie den Ablauf verkomplizieren.

  2. Das lässt sich universalgültig verkürzen zu:

    Frauen sind recht unpraktisch, da sie den Ablauf verkomplizieren.

    *scnr*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.