Wenn man schon keine ostereier suchen soll

Kennt ihr den schon?

In italienischem Werk
Millionen AstraZeneca-Impfdosen entdeckt

Rund 29 Millionen Impfdosen des Herstellers AstraZeneca sind nach italienischen Medienberichten in der Nähe von Rom entdeckt worden. Demnach waren Behördenvertreter bei einer Begehung im Werk der italienischen Firma Catalent in Anagni auf das Vakzin gestoßen. Die Impfdosen seien dort in Kühlanlagen des Unternehmens gelagert worden, hieß es […] Unter anderem wegen ausgebliebener Impfdosen von AstraZeneca ist es in mehreren EU-Staaten zu Verzögerungen der Impfkampagne gekommen. Die jetzt in Italien gefundene Zahl an Impfdosen entspricht ungefähr der doppelten Menge, die AstraZeneca bislang an die Europäische Union geliefert hat

[Archivversjon]

Ich bin jetzt mal weg. Spiele ein bisschen doom oder nehme einfach ein bisschen gift, damit das ständige kopfaua beim nachrichtengenuss mal aufhört. Ich wünsche euch allen noch viel spaß mit den impfdrängelnden spezjalexperten, die euch in scheiß BRD-parteienstaatsfernsehen ins bewusstsein geschoben werden und euch immer wieder unterschwellig erzählen, dass man einfach nur vorsichtig sein müsse, dann brauchts auch keine impfung und keine maßnahmen zur seuchenbekämpfung. Oder guckt euch in den abendnachrichten vor der nacht die Merkel an, wie sie sich entschuldigt und „die verantwortung übernimmt“, leider ganz ohne danach ihren seppuku vorzubereiten, denn dafür bedürfte es ja der ehre. Also gehorcht schön euren scheißjornalisten, die euch erzählen, dass ihr froh darüber sein sollt, dass überhaupt mal so eine missgeburt aus der p’litischen parallelgesellschaft eingesteht, fehler gemacht zu haben. Die sind ja sonst kraft amtes unfehlbar wie der papst. Oder führen sich zumindest so auf. Und dass eine solches eingeständnis mit ehrlicher und wirksamer selbstkritik verbunden wäre, die zu einer wende führt, ist schon zu viel verlangt. Nein, nicht so eine geistig-moralische „wende“ wie damals unter der bananigen birne, sondern eine wende im handeln. Das kann man doch nicht machen, das würde ja bedeuten, dass man die dinge anders macht, vielleicht sogar wirksamer und besser. Und jetzt schön weiter eure kinder auf die antihygjenische BRD-zwangsschule schicken! Kommt, ist nicht so schlimm. Wenn die draufgehen, macht ihr neue. Das ist einfach und macht spaß. Und wenn die einfach nur die an den scheißschulen umlaufende scheißseuche zu euch tragen und dabei ordentlich ältere leute verrecken, dann entlastet das die rentenkasse, die pflegekasse und den wohnungsmarkt. Da habt ihr nur vorteile von. Korrupzjon und realitätsverluste der herrschenden sind gut für euch. Müsst ihr unbedingt demnächst wieder wählen, sind echte kwalitätsdemokraten mit dem kwalitätsdemokratiesiegel der freundlichen faschisten von der INSM. Am besten, ihr macht alle briefwahl, die ist im zweifelsfall leichter manipulierbar.

Mit einem bisschen glück ist wenigstens beim momentanen tempo die BRD bis übernäxtes jahr durchgeimpft. Aber nur, wenn nix dazwischenkommt. Und wenn der impfstoff auch geliefert wird. Kann man ja nicht wissen, ob der auch geliefert wird, wenn man einen vertrag gemacht und bezahlt hat…

Komisch, in normalen verträgen stehen ab einer gewissen, gar nicht so großen größenordnung immer so dinge wie liefertermine, mengen, kosten und vertragsstrafen so klar wie möglich drin, damit man überhaupt kalkulieren kann. Ach, solche verträge macht die EU unter der p’litischen kinderfickerin Ursula von der Leyen gar nicht? Na, das merkt man aber auch! Das hat sie sich bestimmt von der BRD abgeschaut, solche fluffverträge ohne belastbaren inhalt zu machen, denn die BRD macht solche nichtssagenden verträge ja auch bei jeder sich bietenden gelegenheit. Ist ein ganz fettes geschäft. Für einige. Und dann dauert eben alles viel länger und wird alles um eine größenordnung teurer. Ist ja nur das doofe geld der menschen, die sich als abhängig beschäftigte nicht so leicht vorm steuernzahlen drücken können wie das asozjale scheißpack, das hier mit deutlich weniger arbeit richtig geld macht und diese ganze scheißp’litik einfach aufkauft. Die sind ja selbst schuld, diese dummen zahlmeister mit ihrer ganzen dummen arbeit, mit der sie sich kaputtarbeiten, wenn sie immer so arm sind. Ist es nicht eklig, so arm zu sein, bäh widerlich, komm, wir gehen lieber in die elbfilharmonie. Und jetzt wieder schön gefügig sein, liebe volxschäfchen! Sonst gibts hartz IV!

Wenn ich demnächst wieder hier bin, habe ich kein gift genommen.

Relotius-jornalismus des tages

Ich nominiere die mit rundfunkkwasiwohnungssteuern bezahlte und jornalismuspreisen ausgezeichnete „dokumentarfilmerin“ Elke Margarete Lehrenkrauss für die diesjährige Claas-Relotius-gedenkmedallje aus unterzeugend vergoldetem blech am fadenscheinigen bande. Warum? Wegen dieser aussage zu geschauspielerten und damit gefälschten szenen in ihrem „dokumentarfilm“ [archivversjon]:

Ich kann mir auf jeden Fall nicht vorwerfen, die Realität verfälscht zu haben, weil diese Realität, die ich in dem Film geschaffen habe, ist eine viel authentischere Realität.

Es ist ja überhaupt kein problem, in solchen filmen eine einblendung „szene nachgespielt, dialog sinngemäß wiedergegeben“, oder so etwas ähnliches zu machen, wenn sich das nicht völlig eindeutig aus dem kontext ergibt. Wird nur peinlich, wenn die ganze „doku“ daraus besteht.

In der BRD sind übrigens schon menschen für kleinere realitätsverluste lebenslang in die rechtsfreien räume psychjatrischer kliniken gesteckt worden. Die waren aber keine jornalistys oder „dokumentarfilmys“. 😁️

Ich wünsche auch weiterhin viel spaß beim bezahlen der so genannten „rundfunkabgabe“ zur finanzierung des BRD-parteienstaatsfunks, die in der praxis eher eine steuer für das bewohnen einer wohnung ist.

„Verantwortung übernehmen“ des tages

Die geplante Osterruhe, der harte Lockdown über die Feiertage, wird wegen rechtlicher Probleme gestoppt. Die Kanzlerin übernimmt die Verantwortung […] Um 12:30 Uhr trat Angela Merkel […]

Trat sie etwa zurück? Mitnichten:

[…] vor die Presse für ein kurzes Statement: „Das bedaure ich zutiefst, und dafür bitte ich alle Bürgerinnen und Bürger um Verzeihung.“

Nein. Frau Merkel, entlassen sie erstmal ein paar völlig unfähige korrupte arschlöcher wie den herrn Scheuer und den herrn Spahn aus ihrer völlig korrupten scheißregierung, dann können wir über „verzeihung“ nachdenken!

Aber so nicht.

Und ihre ganze „marktkonforme seuchenbekämpfung“ können sie sich in den arsch stecken! Das scheißvirus interessiert sich nicht für den DAX.

[Archivversjon des artikels für den fall, dass er hinter einer berliner bezahlmauer verschwindet]

So so, „die langsamkeit liegt am impfstoffmangel“

Denn stetig werden mehr Impfdosen geliefert als gespritzt. Mitte Februar gab es noch etwa 1,5 Millionen ungenutzte Dosen. Einen Monat später waren es bereits 3 Millionen, und zwar noch vor dem zwischenzeitlichen Stopp des AstraZeneca-Impfstoffs am 15. März

[Archivversjon]

Scheint ja doch eher daran zu liegen, dass die BRD bei der organisazjon der impfungen im hauptstadtflughafenmaßstab verkackt.

Ev.-luth. scheißkirche des tages

Ein fiepser der evangelischen kirche berlin-brandenburg-schlesische oberlausitz mit einem wunderhübschen bibelzitat:

Text des fiespers: Wenn meine Zweifel zu groß werden oder mein Vertrauen zu klein, dann helfen mir die konkreten Glaubenserfahrungen anderer Menschen. -- Text: Julia Daser -- Foto: Greg Rosenke, Unsplash -- #Tageslosung #Geschlechtergerechtigkeit -- Dazu ein foto mit dem durchgegenderten text: Sie*Er*Xier schrie: G*tt hilf! G*tt hörte und half heraus aus allen Problemen. Psalm 34:7

Das wird wohl mal wieder zeit für eine neue bibelübersetzung bei den evangelen. Eine, die dem volk so richtig aufs maul schaut und versucht, sich möglichst klar und verständlich auszudrücken… moment mal, haben die evangelen nicht erst so mit richtig tamtam ihr lutherjahr gefeiert? 🤦‍♂️️

Selig die armen an gehirn, denn sie bemerken ihre eigene blödheit nicht. Halleluja!

via hirnfick 2.0

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat jetzt der ARD-tagesschau unter dem pseudonym Ralf Reintjes ein interwjuh zu den coronabeschlüssen der kwatschkopp-versammlung gegeben:

Im Grunde verändert sich ja erstmal nichts, sondern im Wesentlichen bleibt bis Ostern alles wie bisher – und erst danach wird es für fünf Tage stärkere Einschränkungen geben. Das heißt in den neun Tagen bis dahin wird die Kurve vermutlich genauso steigen wie bisher. Alle Modelle kommen da zu sehr ähnlichen Ergebnissen, nämlich dass es – wenn wir nicht grundlegend etwas anders machen – zu einer weiteren kontinuierlichen Steigerung kommt

Tja, wenn f'(x) = a * f(x), dann ist f(x) = c * exp(a * x). Die funkzjon „exp“ meint hier die exponenzjalfunkzjon e^x. Das sollte eigentlich zum schulbildungswissen jedes abiturienten gehören, und es ist auch nicht schwierig, unverständlich oder kryptisch, die lösung für diese differenzjalgleichung zu finden. Unter p’litikern ist dieses wissen regelmäßig nicht vorhanden, sonst sähe ihre scheißp’litik anders aus. Und unter wählern ist es auch selten, denn sonst würden sie keine in ihre illusjonen verrannten vollidjoten wählen, die an unbegrenztes waxtum auf begrenztem raum glauben.

Aber ich wollte doch prof. dr. Offensichtlich gar nicht unterbrechen, sondern dem worte der weisheit lauschen:

Meines Erachtens wurde nichts beschlossen, was kurzfristig das Wachstum aufhalten könnte […] Ein großer Teil der Gesellschaft sind Leute, die zur Arbeit in eine Fabrik oder in ein Unternehmen fahren, wo sie in großen Räumen mit vielen anderen acht Stunden zusammen sind. Jetzt wurde wieder nur eine Empfehlung für die Arbeitgeber ausgesprochen

Und dass die kinder in die antihygjenische BRD-zwangsschule müssen, das ist bei alledem ums verrecken wichtig. Aber ums verrecken!

Aber großartig, was für atemberaubende erkenntnisse prof. dr. Offensichtlich einmal mehr einer breiten öffentlichkeit bekanntgemacht hat. Ich gucke da doch gleich mal die tagesschau von gestern abend, ob diese erkenntnis jetzt auch zur meldung geworden ist.

🍌️ Neues aus bananistan 🍌️

Die Lieferungen gingen an das Bundesgesundheitsministerium, das Bundesinnenministerium und an das bayerische Gesundheitsministerium: Für die Vermittlung von FFP2-Schutzmasken sollten zwei CSU-Politiker und drei weitere Beteiligte insgesamt fünf bis sechs Millionen Euro als Provision erhalten […] Alle Lieferungen gingen von einer Textilfirma aus Hessen aus, die dafür Provisionen an eine Firma in der Karibik bezahlt haben soll […] Allein das bayerische Gesundheitsministerium soll aber 3,5 Millionen FFP2- und FFP3-Masken zum Preis von knapp vier Euro je Stück bezogen haben. Bezahlt wurden die Masken aus Steuermitteln

[Archivversjon]

Hier noch ein kleines leckerli zum korrupten CSU-heini Alfred Sauter:

Als Sauter vor Jahren einmal zu seinen Nebentätigkeiten befragt wurde, soll er gesagt haben: „Selbstverständlich habe ich einen Nebenjob: Abgeordneter.“

Das ist das pack, das in den BRD-parteien nach oben gespült wird. Wertkonservative parteien, versteht sich, also die mit dem anstand, der zuverlässigkeit, der gesetzestreue und dem lob der ehrlichen arbeit im munde. Wenn das nicht immer nur der letzte abschaum wäre, sondern ein paar kompetente leute, dann könnte die BRD-parteienoligarchie sogar ein bisschen funkzjonieren.

Und nein, das gesocks, das in der SPD nach oben blubbert, ist keinen deut weniger gruselig und keinen deut weniger korrupt.

In der BRD gibt es immer bananen. 🍌️

Zitat des tages

Die Schließung von Lebensmittelläden ist eine der schlechtesten Ideen, auf die unsere Regierung seit Beginn der Pandemie gekommen ist. Zahlreiche Menschen werden sich Mittwoch und Samstag in die Supermärkte drängen für die Besorgungen für die Festtage. Welchen Mehrwert die künstliche Schaffung von Stoßzeiten haben soll, um ein Infektionsgeschehen zu begrenzen, ist nicht nachzuvollziehbar

Daniel Mönch, geschäftsführender p’litobermotz der piratenpartei