Klaut des tages

In Finnland und Schweden stehen seit heute nacht die meisten Taxen, Busse und kommunalen Fahrdienste still. Und zwar haben die ein „Alkoholschloss“, bei dem der Fahrer negativ testen muss, bevor er losfahren darf. Das haben die Helden bei einem privaten Anbieter gekauft, und es ist cloudbasiert und man muss sich einloggen (wegen … hey warum nicht?! Ist modern!1!!) und hat gerade einen Ausfall

Müsst ihr alles in die klaut tun, haben sie gesagt. Das ist verfügbar, sicher, internetz, hipp und modern, haben sie gesagt. :mrgreen:

Kurz zu astrazeneca und dem gegenwärtigen feminismus

Vorab: ich bin kein mediziner, es kann also sein, dass in den folgenden zeilen grobe fehler stecken, obwohl ich das natürlich zu vermeiden versucht habe.

  1. Nach einer impfung mit astrazeneca — demnächst unter dem unbelasteten neunamen vaxzevria vermarktet, damit auch keiny mehr befürchtungen bekommt, wenn das zeugs in den körper gepumpt wird — sind bislang dokumentierterweise 31 trombosen aufgetreten.
  2. Von den 31 trombosen sind 2 bei männern und 29 bei frauen aufgetreten.
  3. Die häufigkeit von trombosen bei männern nach einer impfung mit astrazeneca liegt grob im bereich dessen, was statistisch zu erwarten wäre; die trombosenhäufung bei frauen liegt deutlich und signifikant darüber.
  4. Unter normalen umständen würde man zum vorläufigen schluss kommen, dass es sich um eine unerwünschte nebenwirkung handelt, die bei frauen auftritt — und nach möglichkeit davon absehen, weiterhin frauen mit dem zeugs zu impfen. Stattdessen würde es einfach an männer verimpft, die übrigens ein rund dreifach erhöhtes risiko als frauen haben, an corona zu verrecken.
  5. Unter normalen umständen würde man zu ermitteln versuchen, ob es einen zusammenhang zwischen einer einnahme „der pille“ (die das tromboserisiko erheblich erhöht) und der höheren trombosewahrscheinlichkeit bei frauen gibt und gegebenfalls frauen, die „die pille“ nehmen, nicht mehr mit astrazeneca impfen. Diesen ermittlung hat — so weit ich das überschauen kann — noch niemand durchgeführt und veröffentlicht. Es scheint p’litisch nicht gewünscht zu sein und wird deshalb einfach nicht gemacht.
  6. Es gibt zurzeit keinen sachlichen oder medizinischen grund, männer nicht mit astrazeneca weiterzuimpfen.
  7. Der einzige denkbare grund, warum man männer (die mit dreifach erhöhter wahrscheinlichkeit an corona verrecken) nicht mit astrazeneca weiterimpft, ist die idjotische gleichstellungs-ideologie, die eine gleichbehandlung von männern und frauen ums verrecken p’litisch durchzusetzen versucht.
  8. Der tod von männern würde, wenn diese annahme stimmt, aus rein ideologischen gründen in kauf genommen.
  9. Der gegenwärtige, nicht auf gleichberechtigung, sondern auf gleichstellung fixierte, ideologische feminismus wäre in seiner konkret-p’litischen darreichungsform folglich eine menschenverachtende, mörderische ideologie. Die sexistische menschenverachtung dieser ideologie würde an den faschismus erinnern.

Der bürgerlich-faschistische sexismus, der sich als feminismus tarnt, tötet. In diesem fall, in dem menschen „aus gleichstellungsgründen“ ein potenzjell lebensrettendes medikament vorenthalten wird, vielleicht sogar tausend bis zehntausendfach und somit viel erfolgreicher als jeder terrorismus. ⚰️

Grüße auch an die weiterhin genüsslich blut saufenden und kinder fressenden coronaleugner aus p’litik und verwaltung! Impfungen verweigern, aber zur seuchenbekämpfung nahezu sinnlose nächtliche ausgangssperren verhängen!

Nein, nicht nur bei ihnen, herr Kolb!

Ich glaube, nicht nur bei mir entsteht Frust, wenn eine Politik alles, was Menschen mitgetragen haben, durch Unfähigkeit verspielt. Diese ständigen Appelle, vernünftig zu sein – und dann hat sie nicht den Mumm, sich über den Widerstand von Wirtschaftslobbys hinwegzusetzen

Bei mir entsteht nicht einfach nur frust, sondern etwas viel weniger zivilisazjonstaugliches bei der ganzen „marktkonformen seuchenbekämpfung“ und laufenden durchseuchung einer ganzen generazjon in den antihygjenischen BRD-zwangsschulen. Es juckt mir in der faustfeuerwaffe. Frieden ist mit diesem dummen, korrupten scheißpack nämlich nicht mehr möglich, was man jeden verdammten scheißtag aufs neue erfahren kann, wenn man es nicht glaubt.

Zitat des tages

Es spricht Markus Söder (CSU) [archivversjon], spezjalexperte für warp-antriebe, kwantenkompjuter und zukunft, die hervorhebung ist von mir:

Warp-Antrieb für Forschung der Zukunft: Start des Quantum Integration Centre bei München. Ein Supercomputer ist ein Instrument, der Quantencomputer ein ganzes Orchester. Wir ermöglichen Forschung in neuen Dimensionen mit einem Quanten-District in Bayern. Was das Silicon Valley heute ist, wird das Quantum Valley in Zukunft sein. Die Hightech Agenda mit 3,5 Mrd. Euro schafft 13.000 Studienplätze und 1000 Professuren, allein 100 für KI

In meinem kopf ertönt schmerzhaft volxtümliche und bestenfalls künstlich „intelligente“ kwantenblasmusik aus dem schönen land der bayern.

Wie jetzt, Markus, nicht mehr bavaria one, missjon zukunft? 🤣️

Via Fefe, dessen aufforderung, das unfassbar hirnlose geschwafel zu ignorieren und mich auf das foto zu konzentrieren, ich leider nicht beachtet habe. Aber das foto passt gut dazu… genau wie Fefes versuch einer bildbeschreibung.

Coronaleugner des tages

Sächsischer Staatskanzleichef Schenk (CDU) verstößt gegen Quarantäne-Auflagen

Wie am Mittwoch bekannt wurde, hat sich trotz roter Warn-App Sachsens Staatskanzleichef Oliver Schenk (CDU) am Freitag im Büro aufgehalten und dort an der Ministerrunde zur neuen Corona-Schutzverordnung teilgenommen. Offenbar hat er sich dabei nicht an die Quarantäne-Auflagen gehalten

Müsst ihr verstehen, liebe mitmenschen: irgendwelche auflagen zur seuchenbekämpfung sind für euch da, nicht für die coronaleugner aus p’litik und verwaltung!

Seuchenbekämpfung des tages

Vom 02.04. bis 05.04.2021 werden in Steinhude die Großparkplätze und die Badeinsel gesperrt

Oh, wie schade! Die badeinsel am steinhuder meer wird gesperrt, sonst kriegen wir ja alle corona, wenn die menschen ins wasser hüpfen wollen. Statt eines kommentares nur das hier:

Wettervorhersage für die näxsten tage -- Karfreitag, 2. april: 4 bis 8 °C -- Samstag, 3. april: 0 bis 9 °C -- Ostersonntag, 4. april: 4 bis 7 °C -- Ostermontag 5. april: 1 bis 6 °C, vormittags regnerisch

Wer weiß, was ohne dieses tief logische und absolut sinnvolle verbot und die sperrung der badeinsel bei wunderschönem badewetter für ein seuchenherd von coronaparty entstanden wäre!

Aber coronapartys in kirchen und schulen! Ihr könnt mich auch mal alle am arsch lecken!

„Marktkonforme seuchenbekämpfung“ des tages

Hej, ihr kristlichen kirchen in hamburg, denkt gefälligst an die nächtliche ausgangssperre ab 21 uhr und macht eure coronapartys… ähm… gottesdienste früher! Müsst ihr verstehen, ab 21 uhr sind coronaviren viel infekzjöser als vor 21 uhr. 🤦‍♂️️

Herr! Hirn! Himmel! Regen!

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat einen dschobb für die „faktenfinder“ der aktuellen kamera der ARD angenommen und hat da rausgekriegt, dass infekzjonskrankheiten infekzjös sind — sogar bei kindern [archivversjon]. Niemand hätte damit rechnen können.

Bald sind die osterferjen vorbei, und dann gehts wieder los: die nächtlichen ausgangssperren bleiben bestehen, weil corona ja auf die uhr guckt, wenn es sich verbreitet, aber schön eure kinder auf die antihygjenische BRD-zwangsschule schicken, damit sie krank oder doch wenigstens seuchenherde werden, sonst gibts bußgeld, jugendamt und euch werden die kinder weggenommen.

In hannover wird gemessert

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei befand sich der 24 Jahre alte Mann in der Nacht von Dienstag, 30.03.21, zu Mittwoch, 31.03.21, zusammen mit seiner Freundin (22) und zwei weiteren Personen (18, 24) in einer Wohnung an der Ricklinger Straße und konsumierte Alkohol. Gegen 00:40 Uhr verließ er alleine die Wohnung. Nach kurzer Zeit kehrte er mit mehreren Stichverletzungen im Bereich des Rückens und der Brust zurück. Zunächst sah der 24-Jährige davon ab, einen Rettungsdienst beziehungsweise die Polizei zu rufen. Er und seine Freundin versuchten, mit eigenen Mitteln die Blutung zu stoppen. Als ihnen dies nicht gelang, wurde ein Rettungsdienst alarmiert. Mit einem Rettungswagen wurde der 24-Jährige mit lebensbedrohlichen Verletzungen in eine Klinik gebracht, in der er noch in der Nacht notoperiert werden musste