Die corona-kristentumstaliban der BRD

Oh, nächtliche ausgangssperre, man darf nur noch aus triftigen gründen nach draußen? Das ist ja doof. Was ist denn da ein triftiger grund? Eigentlich nichts, außer, wenn man zu einer kristlichen coronaparty geht.

Liebe idjo… ähm, sorry… kwerdenker: habt ihr schon einmal darüber nachgedacht, einfach eine eigene religjon zu gründen? Wir haben hier offenbar eine regierung und eine verwaltung, die davon ausgehen, dass das ausüben religjöser rituale dieses scheißvirus so beeindruckt, dass es von infekzjonen absieht. Ach, ihr seid selbst in diesem geschützten bereich und man lässt euch gewähren, auch wenn das noch in keinem gesetz drinsteht? Na, dann braucht ihr das natürlich nicht…

Vorsicht mit dem texteditor!

Mittels des Bugs CVE-2019-8761 kann man mithilfe der Apple Software Textedit den Zielrechner mit Schadsoftware infizieren und komplett übernehmen. Paulos Yibelo nahm für sein Experiment eine reine .txt Datei und wandelte den Inhalt in das RTF-Format um. Somit konnte er HTML-Code einbauen, der von macOS nicht blockiert sondern ausgeführt wurde. Bei ersten Testläufen gelang es ihm, die Schadsoftware über das Tor-Netzwerk nachzuladen […] Aufgrund einer weiteren Schwachstelle wurde bei der Verbindung mit der Webseite sogar trotz eines DNS-Servers die echte IP-Adresse des Opfers preisgegeben. Der Empfänger der verfremdeten Textdatei ahnt nichts, ihm wird nur ein ganz normaler Text angezeigt

Mit vim wäre das nicht passiert — aber für emacs mag ich keine garantie abgeben (bin aber grundsätzlich guter dinge). Nicht nur bei äppel werden einfache texteditoren zu einem fressenden komplexitätsmonster voller funkzjonsmerkmale, die kaum jemand kennt und die noch weniger menschen nutzen.

Kötzerchen des tages

Ich sage es ja immer wieder einmal: die beitrittsverhandlungen der europäischen unjon mit der türkei wurden niemals beendet, sondern einfach nur mit etwas weniger prachtentfaltung und medialer aufmerksamkeit in brüsseler dunkelkammern fortgesetzt. Es gibt schließlich so viel schönes geld und so viele schöne billige ausbeutlinge… ähm… arbeitskräfte. Und jetzt sind ja alle mit scheißcorona beschäftigt, da kann man den autokraten vom bosporus doch mal wieder in die „gemeinschaft der demokratie und menschenrechte“ holen:

EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen und Ratspräsident Michel reisen nach Ankara. Ihr Plan: Neustart der Beziehungen mit einem schwierigen Partner

Am besten, ihr bringt ihm als kleines freundschaftsgeschenk gleich einen käfig mit dem Böhmermann drin mit! Was meint ihr, was onkel Recep Tayyip sich darüber freuen würde!

Im Gepäck haben sie ein umfassendes Angebot für den Neustart der Beziehungen mit dem schwierigen Partner, der in der Migrationspolitik für die EU unverzichtbar ist

Oh, die EU hat eine migrazjonsp’litik? Was meint ihr? Frontex ohne fachaufsicht im kwasi rechtsfreien raum? Kombiniert mit irgendwelchen zeltlagern im schlamm?