„Bio“ des tages

In dem enthaltenen Rohstoff Bio-Sesam wurde der gesetzliche Grenzwert von Ethylenoxid überschritten

Und nein, ethylenoxid ist nicht wirklich „bio“. Auch weiterhin viel spaß dabei, ordentlich geld für „gesündere“ und „natürlichere“ lebensmittel auszugeben. Ist ein mordsgeschäft! Müsst ihr kaufen! Da hat ein werber „bio“ auf die packung gestempelt!

Neues aus Bananistan 🍌️

Maskenaffäre in der CSU
Mehr Provisionen als gedacht

Die Summe der Provisionen, die für die Vermittlung von FFP2-Masken an Ministerien gezahlt werden sollten, war offenbar doppelt so hoch wie bisher bekannt. Insgesamt sollten die fünf Männer rund 11,5 Millionen Euro an Provisionen kassieren. Zehn Millionen Euro sollen nach Recherchen von WDR, NDR und „Süddeutscher Zeitung“ (SZ) bereits an die Beteiligten überwiesen worden sein. Erst bei der letzten Überweisung weiterer 1,5 Millionen Euro soll die beteiligte Privatbank in Liechtenstein stutzig geworden sein und die Behörden informiert haben

[Archivversjon]

Jetzt verstehe ich so langsam: es geht den völlig korrupten scheißp’litikern so gut mit corona und den selbstbereicherungsmöglichkeiten, dass sie alles dafür tun möchten, dass der zustand gar nicht mehr aufhört. Das erklärt die gesamte vorgebliche „seuchenbekämpfung durch laufenlassen und schulen öffnen“ der letzten drei monate. Was sind schon ein paar hunderttausend leute, die verrecken, wenn es doch so schönes geld gibt?!

Auch weiterhin viel spaß beim wählen von CDU und CSU. Der Markus Söder von der CSU soll ja ein ganz toller kanzler sein, erzählen mir gerade die ganzen stinkenden scheißjornalisten…

Kennt ihr den schon?

Der nach scheiße stinkende scheiß-burda-verlag, bekannt durch diverse kwatschzeitschriften mit prominenten-gerüchterstattung und durch den versuch, über von mozilla ausgelieferte addon-spämm nutzern des feierfox-brausers schadsoftwäjhr auf ihre kompjuter zu installieren, ist zielscheibe einer kleinen, harmlosen satire seines kwalitätsjornalismus geworden und findet jetzt, dass diese satire ja völlig geschmacklos gewesen sei [archivversjon].

Klar, mit geschmacklosigkeit kennen sich die arschlöcher vom nach scheiße stinkenden scheiß-burda-verlag ja auch aus! 😁️

Schade, dass dieses pressesterben so langsam geht!

Unwelt des tages

Der rasiererhersteller „wilkinson sword“ ist jetzt so richtig voll umwelt und verwendet produktverpackungen aus receikling-papier. Das finden die so wichtig für ihre scheißreklame, dass sie sogar ihr logo ein bisschen geändert haben. Diese entscheidung der PR-abteilung von „wilkonson sword“ passt hervorragend dazu, dass rasierklingen auch weiterhin in einweg-plastikdingern benutzt werden und dass es von „wilkinson sword“ sogar einwegrasierer aus plastik gibt. Das ist die neue nachhaltigkeit! Da freut sich die unwelt! Grüne-wähler werden es geil finden! Und rasierer, die beim rasieren gleich sex rasierklingen auf einmal verschleißen, sind ja auch viel hautfreundlicher. Der onkel werber hats doch gesagt… 😁️