„Sicheres öffnen mit digitalem hokuspokus“ des tages

Das digitale Ticket soll ein eindeutiger Nachweis sein, dass die Person, die es am Arm trägt, einen frischen negativen Corona-Test hat. Damit darf sie in Tübingen einkaufen, ins Theater oder ins Straßencafé. Jetzt hat ein 13-Jähriger sich selbst ein Band gebastelt. Beim Test mit dem SWR hat es funktioniert

[Archivversjon, link via @benediktg5@twitter.com]

Und keine sorge, ist alles auch nicht weiter schlimm:

Die Tübinger Pandemiebeauftragte Lisa Federle zeigt sich eher unbeeindruckt: Man könne vermutlich alles fälschen

Na, wenn das so ist! 🤦‍♂️️

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.